Spielberichte

Alle Neune! Union Schlierbach feiert Schützenfest und Klassenerhalt

Union Schlierbach
Vöcklamarkt Jrs.

In der Bezirksliga Süd empfing die Union Schlierbach in der 25. Runde die UVB Vöcklamarkt Juniors und wollte nach zwei Unentschieden in Folge den letzten Schritt Richtung Klassenerhalt setzten. Nach einer 0:4-Klatsche nahmen die Mannen von Trainer Haris Bukva Revanche, schossen die zweite Mannschaft des Regionalligisten mit 9:0 vom Platz und fixierten mit dem furiosen Schützenfest aus eigener Kraft den Ligaverbleib. Die blutjungen Juniors hingegen gerieten böse unter die Räder und mussten nach vier Siegen in sechs Partien binnen 48 Stunden die zweite Niederlage einstecken.


Bukva-Elf macht nach 30 Minuten halbes Dutzend voll

Schon in der Anfangsphase nahm für die UVB das Unheil seinen Lauf. In Minute acht ließ der formstarke Thomas Hornhuber die heimischen Fans unter den rund 200 Besuchern erstmals jubeln. 120 Sekunden später gab Goalgetter Andreas Tiefenthaler seine Visitenkarte zum ersten Mal bei Vöcklamarkt-Schlussmann Alexander Mair ab. Nach einer Viertelstunde schlug die dominante Bukva-Elf erneut zu, als Manuel Winter eine sehenswerte Kombination der Schlierbacher erfolgreich abschloss. Kurz danach durfte Hornhuber sich zum zweiten Mal an diesem Tag als Torschütze feiern lassen - nach einer Flanke des früh für Sebastian Krammer eingewechselten Stefan Hubmer versenkte der Angeifer die Kugel in den Maschen. Die Messe war gelesen, der Torhunger der Heimischen aber lange noch nicht gestillt. Mitte der ersten Halbzeit zeigte Schiedsrichter Fuchs-Eisner nach einem Foul an Hubmer im Vöcklamarkter Strafraum auf den Punkt - Tiefenthaler verwandelte den fälligen Elfmeter. Vier Minuten später machte der Union-Torjäger das halbe Dutzend voll, als Tiefenthaler nach einer knappen halben Stunde den sensationellen 6:0-Pausenstand besiegelte.

Schlierbach legt drei Tore nach

Nach Wiederbeginn war die Gästeelf von Coach Christoph Mühllechner um Schadensbegrenzung bemüht, doch die Schlierbacher ließen es auch im zweiten Durchgang krachen. In Minute 58 zeichnete Manuel Neubauer für den siebenten Treffer der Heimischen verantwortlich. Danach leisteten sich die Schlierbacher den Luxus, einige Chancen zu vergeben. Nach rund 70 Minuten verließ der unterbeschäftigte Tobias Pramberger den Platz, hütete in der restlichen Spielzeit Julian Huemer das Union-Tor. In der Schlussviertelstunde bekamen die Zuschauer zwei weitere Tor serviert. Nach einem Foul an Hornhuber entschied der Referee auf Vorteil und Winter schnürte einen Doppelpack. Zwei Minuten später setzte Tiefenthaler den Schlusspunkt, fixierte der Torjäger mit seinem 22. Saisontreffer das unglaubliche 9:0-Schützenfest der Union Schlierbach. Zum Saisonausklang ist die Bukva-Elf in Neuhofen zu Gast, die Juniors empfangen nach dem schlimmen Debakel den gestürzten Tabellenführer aus Buchkirchen. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter