Union Neuhofen/Krems nach neuntem Rückrundensieg Frühjahrs-Meister

Union Neuhofen
Union Schlierbach

Vor heimischer Kulisse traf die Union Neuhofen/Krems in der 26. Runde der Bezirksliga Süd auf die Union Schlierbach und wollte eine bärenstarke Rückrunde erfolgreich beenden. Eine Woche nach einem Last-Minute-Punkteverlust in Neukirchen ließen es Kapitän Simon Kollnberger und Co. noch einmal krachen. Die Elf von Interimstrainer Patrick Schneeberger setzte sich in einem kurzweiligen Match mit 5:3 durch, fuhr den fünften "Dreier" in den letzten sechs Spielen ein und darf sich nach dem neunten Rückrundensieg Frühjhars-Meister nennen. In der End-Tabelle belegen die Neuhofener den ausgezeichneten dritten Rang, auf den frischgebackenen Meister aus Kammer fehlt nur ein einziger Punkt.


Gäste mit früher 2:0-Führung - Neuhofen dreht Spiel

Nach einem 9:0-Schützenfest gegen Vöcklamarkt erreichte die Gästeelf von Coach Haris Bukva am Pfingstsamstag vermeintlich erneut die Siegerstraße. Manuel Winter hatte die Schlierbacher in Minute zehn in Führung gebracht, Niklas Prieler stellte nach 25 Minuten auf 0:2. Die formstarken Hausherren ließen sich vom Rückstand nicht beirren und drehten das Spiel noch vor der Pause. Nachdem Patrick Zeller der Anschlusstreffer gelungen war, fixierte Kapitän Kollnberger binnen 120 Sekunden mit einem Doppelpack den 3:2-Halbzeitstand.

Schlierbach nur noch zu zehnt - turbulente Nachspielzeit

Die Mannschaften hatten ihr Pulver im ersten Durchgang scheinbar verschossen, denn nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Kuntner warteten rund 150 Besucher vergeblich auf weitere Tore. In Halbzeit zwei sprangen zunächst lediglich Gelbe Karten für Markus Hermes und Dominik Stockhammer bzw. Daniel Hollinger heraus. In einem spannenden Match wurde Hollinger am Beginn der Schlussviertelstunde erneut verwarnt, waren die Gäste nur noch zu zehnt. Die Neuhofener konnten die numerische Überzahl zunächst nicht nutzen, in einer turbulenten Nachspielzeit machten die Hausherren den Sack aber zu. Nachdem Kollnberger einen Elfmeter zu seinem 21. Saisontreffer verwandelt hatte, schlug auch Schlierbachs Goalgetter zu, machte Tiefenthaler mit seinem 23. Tor die Partie wieder heiß. In Minute 94 stach ein Neuhofener Joker, fixierte der eingewechselte Aydin Sarcevic den 5:3-Sieg der Schneeberger-Elf.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter