Nach erfolgreichem Saisonstart legt ASKÖ Ohlsdorf Derbysieg nach

ASKÖ Ohlsdorf
ASKÖ Vorchdorf

Am Freitagabend durften sich die Fans in der Bezirksliga Süd auf das Aufeinandertreffen zwischen der ASKÖ Ohlsdorf und der ASKÖ Schachner Vorchdorf freuen. In diesem Duell trafen der amtierende Vizemeister und der Landesliga-Absteiger aufeinander. Beide Mannschaften waren in der Vorwoche mit einem "Dreier" in die Saison gestartet, im Sportzentrum konnten nur die Mannen von Trainer Norbert Hutterer nachlegen. Die Ohlsdorfer feierten einen 2:1-Derbysieg und führen mit einer blitzsauberen Weste vorerst die Tabelle an.


Atzlinger bringt Hausherren in Front

Nach einem zunächst vorsichtigen Abtasten machte Gästegoalie Markus Radner in Minute zehn die erste Chance der Hausherren zunichte. In der Folge setzte die Tuschek-Elf die ersten Nadelstiche, die Vorchdorfer konnten gute Möglichkeiten aber nicht nutzen. Nach 20 Minuten durften die heimischen Fans unter den rund 300 Besuchern den Führungstreffer bejubeln, als Rainer Atzlinger, der am vergangenen Wochenende in Frankenburg den Ohlsdorfer Siegtreffer erzielt hatte, auf 1:0 stellte. In Minute 35 hatte Adnan Hodzic das 2:0 am Fuß, die Neuerwerbung aus Schwanenstadt war an Keeper Radner schon vorbei, traf aber nur die Latte. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte die Hutterer-Elf eine weitere Top-Chance nicht nutzen, weshalb es mit einer knappen Ohlsdorfer Führung in die Kabinen ging.

Wallmen gleicht aus - Ohlsdorfer Joker sticht

Schiedsrichter Zeko hatte den zweiten Durchgang eben erst angepfiffen, als der Absteiger sich über den Ausgleichstreffer freuen konnte - Kevin Wallmen war es, der mit seinem bereits dritten Saisontor auf 1:1 stellte. Nach rund einer Stunde hatte die Hutterer-Elf die Nase wieder vorne, als ein Ohlsdorfer Joker stach. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Sebastian Spiesberger brachte den Vizemeister abermals in Front. Ein zweites Mal ließen sich die Hausherren die Butter nicht vom Brot nehmen. Die Tuschek-Elf stemmte sich zwar gegen die Niederlage, die Vochdorfer konnten den Kopf aber nicht aus der Schlinge ziehen. Die ASKÖ Ohlsdorf brachte den knappen Vorsprung ins Ziel und feierte im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Am kommenden Wochenende empfängt der Absteiger die Kicker aus Schlierbach, die Hutterer-Elf ist in Runde drei in Pichl zu Gast. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter