Union Buchkirchen knackt Gunskirchener Torsperre und stürzt Tabellenführer

Union Buchkirchen
Union Gunskirchen

In der Bezirksliga Süd empfing die Union Buchkirchen in der vierten Runde die Union Oberndorfer Gunskirchen. Die Heimelf von Coach Thomas Stranzinger konnte in den letzten sechs Spielen keinen "Dreier" einfahren, die Gunskirchener führten mit einer blitzsauberen Weste die Tabelle an. In einem engen Match übernahmen die Hausherren nach einer Stunde das Kommando, erzwangen im Finish die Entscheidung und feierten mit einem klaren 3:0-Erfolg den ersten Saisonsieg. Die Reich-Elf hingegen musste den Platz erstmals als Verlierer verlassen und die Tabellenführung an die ASKÖ Ohlsdorf abtreten. 


Torloser erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Hofstädter bekamen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe zu sehen. Der bisherige Ligaprimus verzeichnete den besseren Start, die Stranzinger-Elf fand dann aber zusehends besser ins Spiel. Die Mannschaften begegneten sich fortan mit offenem Visier, hüben wie drüben konnten aber kein klare Chancen kreiert werden. Somit ging es in einem intensiven Gefecht nach 45 Minuten torlos in die Pause.

Buchkirchener Doppelschlag

Nach Wiederbeginn intensivierte die Gästeelf von Trainer Andreas Reich ihre Offensivbemühungen und machte ordentlich Dampf. Die Gunskirchener bestimmten in ihrer besten Phase das Geschehen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen und eine dicke Chance nicht nutzen. Nach einer Stunde löste sich die Stranzinger-Elf von der Umklammerung und übernahm das Kommando, die nun dominanten Buchkirchener agierten zunächst aber nicht wirklich zwingend. In der Schlussviertelstunde ging es dann Schlag auf Schlag. Nach insgesamt 383 Minuten ohne Gegentor musste Gästegoalie Manuel Metzger wieder hinter sich greifen. Nach einer weiten Freistoßflanke von Lukas Wahlmüller zappelte der Ball plötzlich in den Maschen - möglicherweise war Sandi Dizdaric mit dem Kopf noch dran. Der bisherige Tabellenführer war geschockt und 120 Sekunden später geschlagen. Lukas Roitner tankte sich auf der linken Seite durch und spielte das Leder in den Rückraum, Fatlum Emruli zog aus rund 20 Metern direkt ab und erhöhte auf 2:0. Die Reich-Elf stemmte sich gegen die drohende Niederlage, lief den Hausherren in der Schlussminute jedoch ins offene Messer. Dizdaric schloss einen Konter erfolgreich zum 3:0 ab und fixierte der ersten Saisonsieg der Union Buchkirchen.

 

Thomas Stranzinger, Trainer Union Buchkirchen:
"Es war eine enge Partie. Nach der Pause sind wir unter Druck geraten, haben dann aber das Kommando übernommen und am Ende verdient gewonnen. Nach einer längeren Durststrecke ist dieser Sieg für die Moral ungemein wichtig".

 

Die Besten:  Lukas Pernegger und Sandi Dizdaric (beide Buchkirchen)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter