6:3! ASKÖ Ohlsdorf schenkt Schlusslicht halbes Dutzend ein [Video]

ASKÖ Ohlsdorf
Union Schlierbach

Am Samstagnachmittag empfing die ASKÖ Ohlsdorf in der Bezirksliga Süd die Union Schlierbach zum Duell "David gegen Goliath". Die ASKÖ führt verlustpunktfrei die Tabelle an, die Schlierbacher bilden mit nur einem Zähler am Konto das Schlusslicht. Der Ligaprimus geriet in Rückstand, wurde dann aber seiner Favoritenrolle mit einem souveränen 6:3-Erfolg gerecht und gewann auch das fünfte Spiel. Die Bukva-Elf hingegen ging sechs Tage nach dem ersten Punktgewinn (gegen Pichl) wieder leer aus und kassierte in der noch jungen Saison bereits 22 Gegentore.


Hornhuber bringt Gäste in Front - Tabellenführer dreht Spiel

Vor knapp 200 Besuchern fand der Favorit die erste Chance vor. Nach einer Flanke von rechts köpfte der Nachzügler den Ball aus dem Strafraum, Sebastian Spiesberger zog ab, seinen Schuss fischte Gästegoalie Tobias Pramberger aber aus dem Eck. Nach 20 Minuten eröffnete ausgerechnet das Schlusslicht den Torreigen. Nach einem weiten Ball und einem Missverständnis in der Ohlsdorfer Hintermannschaft konnte der herausgeilte Torwart Stefan Pupeter den Ball nicht festhalten, Thomas Hornhuber hatte keine Mühe, das Spielgerät im verwaisten Gehäuse unterzubringen. Über die Führung durfte sich die Union aber nur kurz freuen. 180 Sekunen später eroberte der Tabellenführer im Mittelfeld den Ball. Ivan Tokic wurde mit einem feinen Pass ins Szene gesetzt, der Stürmer ließ Keeper Pramberger keine Chance. Nach dem Ausgleich hielt der Außenseiter beherzt dagegen, doch kurz vor der Pause kippte das Spiel. Die Union brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone, über Umwege kam das Leder zu Kapitän Eduard Pop, der komplett freistehend den 2:1-Halbzeitstand besiegelte. 

 

VideoTor Union Schlierbach 20. Minute

Sechs Tore in Halbzeit zwei

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Schweighofer stellte der Ligaprimus die Weichen auf Sieg. Nach einer weiten Flanke von links köpfte Pop den Ball zur Mitte, Adnan Hodzic stand goldrichtig und erhöhte auf 3:1. In Minute 70 stach ein Ohlsdorfer Joker. Nach einem weiten Ball reklamierten die Gäste Abseits, konnten die Situatian zunächst aber klären. In der Folge schlief jedoch die Schlierbacher Hintermannschaft, sodass der eingewechselte Rainer Atzlinger mit einem Heber das Leder im leeren Tor unterbrachte. Auch wenn die Messe gelesen war, durfte sich das Schlusslicht kurz danach über einen weiteren Treffer freuen. Nach einer weitene Flank nahm Andreas Tiefenthaler den Ball gekonnt an und verkürzte mit einem raffinierten Lupfer auf 4:2. In der Schlussphase strand der formstarke Matthäus Anys im Mittelpunkt. Ohlsdorfs Offensivspieler setzte die Kugel zwei Mal ins lange Eck und machte das halbe Dutzend voll. Kurz danach war es den Gästen vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Wieder war es Tiefenthaler, der alleine vor Goalie Pupeter auftauche und zum 6:3-Endstand traf. Der Tabellenführer ist am kommenden Samstag in Neukirchen zu Gast, tags darauf empfängt die Union Schlierbach die Kicker aus Gschwandt. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter