Union Thalheim fährt nächsten "Dreier" ein [Video]

Union Thalheim
SV Pichl

In der sechsten Runde der Bezirksliga Süd empfing die Union GB KFZ BAUER Thalheim den SV Entholzer Pichl und wollte nach einem Sieg in Vorchdorf auf eigener Anlage einen "Dreier" nachlegen. Aber auch die Pichler hatten sich sechs Tage nach dem ersten Saisonsieg (gegen Neukirchen) viel vorgenommen. Am Samstagnachmittag konnte nur der Aufsteiger sein Vorhaben mit einem souveränen 4:0-Erfolg realisieren und kletterte mit dem dritten Sieg vorerst ins obere Drittel der Tabelle. Die in der Fremde seit 17. März sieglose Memic-Elf hingegen musste die sechste Niederlage in den letzten sieben Auswärtsspielen einstecken.


Neuerwerbung bringt Aufsteiger in Front

Die Gäste fanden gut ins Spiel und wussten vor rund 200 Besuchern mit aggressivem Pressing zu gefallen. Darauf stellten sich die Thalheimer zusehends besser ein und schlugen nach einer Viertelstunde zu. Die Union schlug den Ball weit nach vorne, ehe Patrick Kremsmair, Neuerwerbung aus Ried/Traunkreis, nach einer Hereingabe von links im zweiten Versuch auf 1:0 stellte. Nach dem Führungstreffer nahm der Aufsteiger das Heft in die Hand und bestimmte fortan das Geschehen, die Mannen von Coach Michael Zaiser verabsäumten es jedoch, ein Tor nachzulegen. Die Thalheimer kreierten einige Chancen, bei der besten Möglichkeit war Gästegoalie Mathias Eigner schon geschlagen, nach einem Stanglpass traf Bernhard Steiner den Ball aber nicht. Somit blieb es bis zur Pause beim 1:0.

 

VideoTor Union Thalheim 17. Minute

Drei Thalheimer Tore binnen sechs Minuten

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einer starken Phase der Gäste. Thalheims Übungsleiter reagierte darauf und bewies mit der Einwechslung von Matej Kajic ein glückliches Händchen. Denn in Minute 63 stach der Thalheimer Joker, als Kajic eine Flanke von Daniel Auböck einnickte. Die Zaiser-Elf setzte nach und erzwang wenig später die Entscheidung. Zunächst unterlief den Gästen im Spielaufbau ein Fehler, nach einer Hereingabe von der linke Seite krönte Mariyan Dragnev seine starke Leistung und setzte das Leder ins kurze Ecke. Kurz danach setzte Kajic mit einem Kopfball Alexandro Gruber in Szene, der die Kugel an Keeper Eigner vorbeischob. Mit den drei Thalheimer Toren binnen sechs Minuten war die Messe gelesen. Der Aufsteiger verwaltete in der restlichen Spielzeit das Ergebnis und feierte am Ende einen souveränen 4:0-Sieg.

Karl Klement, Sektionsleiter Union Thalheim:
"Nach einer starken Leistung hat unsere Mannschaft den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Auch wenn die Präsenz im oberen Tabellendrittel nur eine Momentaufnahme ist, läuft es derzeit ausgezeichnet und sind auf einem guten Weg".

 

Die Besten:  Mariyan Dragnev und Dieter Kiesenebner (beide Thalheim)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter