Union Buchkirchen legt "Dreier" nach und klettert in die obere Tabellenhälfte

In der zehnten Runde der Bezirksliga Süd empfing die Union Buchkirchen die Union Neukirchen/Vöckla-Puchkirchen. Im Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenregion ging es am Samstagnachmittag um "big points". Nach einer Durststrecke war beiden Teams am vergangenen Wochenende der Befreiungsschlag gelungen (in Schlierbach bzw. gegen Thalheim). In diesem Match konnten nur die Mannen von Coach Thomas Stranzinger einen "Dreier" nachlegen und mit einem klaren 4:1-Sieg in die obere Hälfte der Tabelle klettern. Die Neukirchener hingegen wissen nach der fünften Saisonniederlage nur as Schlusslicht aus Allhaming hinter sich.

 

Keceli bringt Stranzinger-Elf in Front

Rund 150 Besucher bekamen zunächst ein zerfahrenes Spiel zu sehen, war die Begegnung von Kampf und Kampf geprägt. Nach dem letztwöchigen Sieg in Schlierbach taten sich die Buchkirchener schwer, aber auch die Gäste hatten vor allem in der Defensive mit Problemen zu kämpfen und kamen zudem nur zur einen oder anderen Halbchance. Nach einer halben Stunde brandete in der Arena Jubel auf, als Can Keceli, der nach einer schweren Knieverletzung wieder fit ist, nach einem Freistoß von Lukas Wahlmüller und einem Getümmel auf 1:0 stellte. Beinahe hätte die Stranzinger-Elf ein Tor nachgelegt, ein Freistoß von Sandi Dizdaric klatschte aber an die Latte. Nach 45 Minute ging es mit einer knappen Führung der Hausherren in die Pause.

 

Hausherren lassen sich Butter nicht vom Brot nehmen

Acht Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Lukas Schüttengruber stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg, als abermals Keceli nach einer erneuten Freistoßflanke von Wahlmüller den Ball unter die Latte köpfte. Nach dem zweiten Gegentor machten die Gäste ordentlich Dampf und waren wenig später zurück im Spiel - Jakob Bichl war es, dem der Anschlusstreffer gelang. Postwendend stellte die Stranzinger-Elf aber den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Nach einem langen Ball kam Christoph Roithner einen Tick eher ans Leder als Gästegoalie Georg Kreuzer. Der Offensivspieler überhob den Keeper und schob das Spielgerät ins leere Tor. Kurz danach, Aufregung in der Arena. Nach einem weiten Pass wollte Dizdaric den Neukirchener Schlussmann überheben, Buchkirchens Goalgetter verspürte jedoch einen Stich im Oberschenkel und musste verletzungsbedingt den Platz verlassen. Die Neukirchener steckten nicht auf, lockerten jedoch ihre Defensive. In Minute 82 wussten die Hausherren die entstandenen Räume zu nutzen, als Roitner einen Konter erfolgreich zum 4:1-Endstand abschloss.

 

Christian Arthofer, Sportchef Union Buchkirchen:
"Es war ein ebenso verdienter wie wichtiger Sieg. Leider wurde dieser Dreier durch die Verletzung von Dizdaric getrübt, der in diesem Jahr vermutlich nicht mehr spielen kann. Nichtsdestotrotz konnten wir den zweiten Sieg in Folge feiern und in der Tabelle nach oben klettern".

 

Die Besten:  Can Keceli und Lukas Pernegger (beide Buchkirchen)

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter