Vorschau

Bezirksliga Süd 15/16: Vorschau Runde 12

Zwei Runden sind noch zu spielen, bis der freudlose Winter der Bezirksliga Süd powered by Schachner Wintergarten-Technik eine Pause verordnet. Weil die Nachzügler zuletzt kräftig punkten konnten, schiebt sich das Feld von hinten eng zusammen. Vorne brachte die Schwächephase der Sipbachzeller und Gunskirchener allerdings eine Zuspitzung auf vier Teams, die sich die Herbstkrone ausfechten. Im Fernduell matchen sich Leader ASKÖ Vorchdorf, der den TSV Frankenburg empfängt, der erste Verfolger Union Raiffeisen Mondsee, der in Sipbachzell bestehen muss, die aufstrebenden, drittplatzierten Marchtrenker, die ihre Erfolgsserie in Vöcklamarkt fortsetzen wollen, und die jüngst vom Thron gestoßenen Kicker des SV Entholzer Pichl, die in Puchkirchen am raschen Comeback feilen. Alle Details zu diesen und allen anderen Begegnungen finden Sie wie gewohnt in der folgenden Vorschau. (Jetzt Trainingslager buchen!)

Fr, 30.10.2015, 19:30 Uhr

UVB Vöcklamarkt Juniors - ASKÖ SV Mauky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk

Live-Ticker

UVB Vöcklamarkt Juniors ASKÖ SV Mauky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk

Lights on! Freitagabend duellieren sich die zehntplatzierten Kicker der Union Volksbank Vöcklamarkt Juniors und die Rang drei belegende Elf des ASKÖ SV Mauky's Verfliesung Viktoria Marchtrenk. Die in unterschiedliche Richtungen zeigende Formkurve verstärkt die Favoritenrolle der Marchtrenker, die am vierten Spieltag die letzte Niederlage einstecken mussten und schier unaufhaltsam nach oben streben. Den Mayr-Mannen hingegen gelang der letzte volle Erfolg in Runde sieben. Der Pfeil zeigt nach unten. Die Vöcklamarkter konnten den Kunstrasen zudem bisher nicht als Vorteil nutzen, bekleidet man nur Position zehn in der Heimtabelle. Mit den Marchtrenkern reist zumindest aber keine Auswärtsmacht an, denn die Hamader-Jungs verständigen sich auf fremder Stätte meist auf eine Punkteteilung. Beim Versuch, den zweiten Auswärtssieg des Herbstduchganges einzufahren fehlt erneut Rotsünder Petar Stipic. In den letzten vier Duellen der beiden Vereine siegte bei einem Remis drei Mal das Auswärtsteam. Bei günstigem Rundenverlauf könnte ein voller Erfolg für die Marchtrenker auch die Herbstkrone in Griffweite bringen.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

SPG Allhaming/Weißkirchen 1b - TSV Sparkasse Frankenmarkt

Live-Ticker

SPG Allhaming/Weißkirchen 1b TSV Sparkasse Frankenmarkt

Die Union Flexopack Allhaming war die große Gewinnerin des vergangenen Spieltages. Mit einem fulminanten 3:0-Sieg in Pichl stürzte man nicht nur erneut einen Tabellenführer, sondern katapultierte sich auf Rang acht. Vier Zähler und Positionen vor den ebenfalls siegreichen Frankenmarktern gelegen, gilt es den Aufwärtstrend fortzusetzen. Zuletzt punktete man konstant, aber oftmals in kleinen Dosen. Gegner Frankenmarkt hingegen setzt auf die Devise: Wenn schon, denn schon! Sie teilten erst einmal die Punkte. Auswärts zeigte sich die Graf-Elf noch nicht allzu erfolgreich. In Allhaming warten aber die freundlichsten Gastgeber, denn so stark man auswärts aufzeigte, so zahnlos präsentierte man sich auf dem eigenen Felde. Die Fuchsjäger-Truppe hat bei fünf Chancen vor heimischem Publikum erst einen Treffer erzielt, vier Mal friedlich die Punkte geteilt und steht noch ohne Heimsieg an der letzten Stelle des Heimklassements. Im Match zweier Teams im Aufwind muss Allhamings Flügelspieler Richard Marschal eine Gelbsperre absitzen.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

Union Neukirchen/V.-Puchkirchen - SV Entholzer Pichl

Live-Ticker

Union Neukirchen/V.-Puchkirchen SV Entholzer Pichl

In Puchkirchen treffen sich zwei Mannschaften unter Druck. Das Heimteam ist in der berühmten Sch***gasse. Man spielt einen Herbst zum Vergessen, hat die Seuche am oftmals gar nicht ungelenk spielenden Fuß. Seit der dritten Runde ohne Sieg, rutscht die Kriechbaum-Elf immer tiefer in den Schlamassel. Inzwischen verschonen nur mehr wenige Tore vor der Roten Laterne. Die Winterpause wird die Chance bieten, den Reset-Knopf zu drücken. Vorher hat man aber noch zwei Mal die Chance zu punkten. Zuhause klappte es bislang auch gar nicht so schlecht, ging erst ein Heimspiel verloren. Der samstägliche Kontrahent SV Entholzer Pichl ist auswärts allerdings noch unbesiegt. Das zweitbeste Auswärtsteam will sich ohne den rotgesperrten Zoltan Zöld die Ligakrone zurückholen, die letzte Woche verlustig ging. Von den sechs letzten Begegnungen konnten die Winkelfeld-Boys aber nur eines gewinnen. Neukirchen behielt vier Mal die Oberhand und wird alles dafür tun, sich mit einem erneuten Erfolg aus dieser schwierigen Phase zu befreien.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

Union Oberndorfer Gunskirchen - Union Unis Gschwandt

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Union Oberndorfer Gunskirchen Union Unis Gschwandt

Sechster gegen Vierzehnter! Klare Sache könnte man meinen, doch der Schein trügt. Die Union Oberndorfer Gunskirchen hat auf einen zwischenzeitlichen Erfolgslauf nun einen Negativlauf folgen lassen. Seit drei Spielen ist man völlig aus dem Takt. Null Punkte aus diesen drei Partien ließen mächtig Boden verlieren. Zum Ausklang der Saison soll es nun noch einmal nach oben gehen. Zuhause zeigte man sich bisher auch etwas erfolgreicher als auswärts. Ganz anders die Stimmungslage in Gschwandt. Auch wenn man auswärts erst einen Punkt holen konnte, ist man seit drei Runden ungeschlagen. Mit zwei Heimerfolgen ist man wieder dick da. Das rettende Ufer ist auf einmal ganz nahe. Die Rote Laterne will noch vor dem Winter angebracht werden. Für Gschwandt könnte die Herbstsaison wohl gerne noch länger laufen, scheint die Jaschinski-Elf nun endlich in Fahrt gekommen zu sein.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

Union Raika Regau - ATSV Zipf

Live-Ticker

Union Raika Regau ATSV Zipf

Sowohl die Spätstarter der Union Raika Regau, als auch die zu Saisonbeginn Himmel und Hölle durchschreitenden Mannen des ATSV Zipf punkteten zur Mitte der Herbstsaison recht regelmäßig. In der letzten Runde gab es für beide aber eine Niederlage hinzunehmen. In der Tabelle trennen nur zwei Punkte und Plätze. Für beide Mannschaften muss das Ziel sein, die 15-Punkte-Marke noch im Herbst zu überspringen. Das wäre zirka die halbe Miete für den erhofften Klassenerhalt. Die Regauer machten zuhause bislang weniger Punkte als auswärts, könnten dies aber am Samstag ändern. Zipf weist eine verhältnismäßig auswärtsstarke, ausgeglichene Bilanz mit sieben Punkten aus fünf Partien auf fremdem Terrain auf. Wenn die beiden Teams die Klingen kreuzen, darf Regaus Florian Preisinger dem spannenden Fight nach Gelb/Roter Karte nur zusehen.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

ASKÖ Schachner Vorchdorf - TSV Baugruppe Schmid Frankenburg

Live-Ticker

ASKÖ Schachner Vorchdorf TSV Baugruppe Schmid Frankenburg

Tabellenführer ASKÖ Vorchdorf bittet die im Mittelfeld des Klassements wie wild Fahrstuhl fahrenden TSV-Kicker aus Frankenburg zum Duell. Für die Hartmann-Elf geht es in diesem Herbst auf und ab. Überraschende Niederlagen gegen Nachzügler wechseln sich mit famosen Ergebnissen gegen Spitzenteams ab. Zuletzt gewann man in letzter Minute das Derby in Zipf. Als Siebenter reist man mit einer ungewohnt starken, weil völlig ausgewogenen Auswärtsbilanz zum Ligaleader. Das Topteam wiederum hat vor eigenem Publikum noch Nachholbedarf. Zuhause hinkt die Sirocic-Truppe den Konkurrenten im Spitzenfeld noch hinterher. Bereits drei Mal gab man Punkte ab. Dies darf kein weiteres Mal passieren, will man Herbstmeister werden. Von den letzten sechs Spielen gegen die Frankenburger gewannen die Vorchdorfer allerdings nur ein einziges.

Sa, 31.10.2015, 14:30 Uhr

Union VAZ Mayr Sipbachzell - Union Raiffeisen Mondsee

Live-Ticker

Union VAZ Mayr Sipbachzell Union Raiffeisen Mondsee

Bei den gastgebenden Sipbachzellern gingen vier der letzten fünf Partien verloren. Man zehrt noch vom hervorragenden Start in diesen Herbst. Will der Aufsteiger einen geruhsamen Winter erleben, braucht es in den letzten beiden Spielen noch Punkte. Zuhause steht man deutlich besser als auswärts, kassierte man hier doch erst vier Gegentore. Die Defensive erwartet aber mächtig Arbeit, wenn mit der Union Raiffeisen Mondsee die zweiterfolgreichste Torfabrik der Liga anreist. In der letzten Runde konnte die Mamoser-Elf endlich wieder einen vollen Erfolg einfahren, nachdem man drei Mal im Gang die Punkte teilte. Auswärts gilt für die Kicker vom Mondsee allerdings, was die Vorchdorfer zuhause plagt: Will man um den Aufstieg mitspielen, muss sich hier die Punkteausbeute verbessern. Aus fünf Matches auf auswärtigem Boden konnten nur zwei gewonnen werden. Hilfreich ist den Mondseern beim Unterfangen, gleich am Samstag die Auswärtsbilanz aufzupolieren, das Fehlen des gefährlichen Sipbachzeller Offensivspieler Bernhard Steiner, der gelbgesperrt auf die Tribüne verdammt ist.

Lukas Kollnberger

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter