FC Munderfing: Kampf ums Einser-Leiberl

Im letzten Winter war der FC Munderfing fast schon abgestiegen, die Leitner-Elf absolvierte dann aber eine starke Rückrunde, erreichte das rettende Ufer und kam als Elfter ins Ziel. Auch in der aktuellen Saison der Bezirksliga West kämpft der FCM um den Klassenerhalt, beendete den Herbst am zwölften Rang und überwintert am Strich. "Vor einem Jahr hatten uns die Experten schon abgeschrieben, demzufolge hatten wir nichts zu verlieren und konnten im Frühjahr befreit aufspielen. In dieser Saison, auch wenn wir bislang 13 Punkte sammeln konnten, ist es wesentlich schwieriger, da in der Tabelle alle Mannschaften eng beisammenliegen und aus heutiger Sicht kein Verein weiß, wo er in der nächsten Saison spielen wird", erwartet Sektionsleiter Franz Spatzenegger eine packende Rückrunde.

 

Holpriger Start, aber erfolgreicher Herbstausklang - 32 Gegentore

Die Mannen von Coach Walter Leitner ergatterten in den ersten drei Runden nur einen Zähler und gerieten früh ins Hintertreffen. Nach dem Sieg gegen den späteren Herbstmeister aus Ranshofen konnten die Munderfinger das Ruder nicht herumreißen und mussten in den folgenden acht Spielen vier Niederlagen einstecken. Den Herbstausklang gestaltete der FCM jedoch erfolgreich, fuhr im Kellerderby gegen Gilgenberg "big points" ein und wurde im letzten Moment die "Rote Laterne" los. "Dieser Sieg war für die Moral ungemein wichtig und müssen nicht als Letzer überwintern. Auch wenn es die erwartet schwierige Hinrunde war, hat nicht viel gefehlt. Wir hätten durchaus mehr Punkte sammeln können, konnten einige enge Spiele aber nicht gewinnen", so Spatzenegger, der sich über zwei Heimsiege freuen konnte - in der Fremde fuhr der Tabellenzwölfte einen "Dreier" ein. Während zwei Teams weniger oft ins Schwarze trafen, kassierte die Leitner-Elf mit 32 Gegerntoren die meisten der Liga. "Wir haben viel zu viele und zudem billige Tore erhalten. In der ungemein ausgeglichenen Liga darf man sich nicht viele Fehler erlauben - und uns sind eben zu viele unterlaufen", weiß der Sektionsleiter.

 

Neuer Torwart - Trainingslager auf Mallorca

Ramo Besic ist im neuen Jahr nicht mehr dabei, der 23-jährige Goalie aus Bosnien steht vor einem Wechsel nach Jeging. Beim Trainingsauftakt am 20. Januar konnte Coach Leitner mit Daniel Manglberger (St. Radegund) einen neuen Torwart begrüßen. "Mit Manglberger, der bis letzten Sommer in Ranshofen tätig war, konnten wir einen 20-jährigen, talentierten Tormann verpflichten, der in der Vorbereitung mit Patrick Wörgetter ums Einser-Leiberl kämpft. Mehr wird sich vermutlich nicht tun und werden voraussichtlich keinen weiteren Tansfer tätigen", spricht Franz Spatzenegger von einer ruhigen Winterpause. Am 8. Februar bestreitet der FCM gegen Pischelsdorf das erste Testspiel. In den Semesterferien schlagen die Kicker ihre Zelte auf Mallorca auf und halten auf der Ferieninsel ein Trainingslager ab.

 

Beinharter Abstiegskampf

Die Leitner-Elf überwintert in Abstiegsgefahr, aufgrund der aktuellen Tabellensituation kann es für die Munderfinger im Frühjahr aber noch relativ weit nach oben gehen. "Wir sind uns der Gefahr bewusst und hoffen auf eine ähnlich starke Rückrunde wie im letzten Jahr. Um die Klasse erneut halten zu können, werden wir vermutlich 30 oder mehr Punkte sammeln müssen. Das ist alles andere als einfach, andererseits ist aufgrund des dicht gedrängten Feldes der Sprung bis ins obere Drittel möglich", erwartet Spatzenegger einen beinharten Abstiegskampf. "Natürlich wollen wir unbedingt in der Liga bleiben, wenngleich ein möglicher Abstieg kein Beinbruch wäre. Wir haben vor geraumer Zeit einen Weg eingeschlagen, den wir weiterhin beschreiten werden. So führen wir die Stammspieler-Tabelle an und sind in der E24-Wertung Zweiter".

 

Transferliste OÖ Bezirksliga West

Testspiele-Übersicht OÖ Bezirksliga West

 

Günter Schlenkrich  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter