Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Duselsieg in Peuerbach! Tabellenführer schüttelt Verfolger ab

Union Peuerbach
Union Senftenbach

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der Bezirksliga West auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Peuerbach und der Union Ziegelwerk Senftenbach freuen. Im Duell zwischen dem amtierenden Vizemeister und dem aktuellen Tabellenführer trafen zwei noch ungeschlagene Mannschaften aufeinander. Obwohl die Heimelf von Neo-Trainer Krisztian Beregszaszi das Spiel über weite Strecken dominierte, zogen die Peuerbacher mit 0:1 den Kürzeren und mussten den Platz erstmals als Verlierer verlassen. Der Ligaprimus konnte nicht überzeugen, die Feichtinger-Elf hatte jedoch das nötige Glück und feierte im fünften Spiel den fünften Sieg.

Leherbauer bringt Gäste aus dem Nichts in Führung

Vor rund 250 Besuchern verzeichneten die Hausherren in der Peugeot Ertl Arena von Beginn an mehr Spielanteile, der Vizemeister agierte aber nicht wirklich zwingend und konnte zumeist nur durch Standards Torgefahr erzeugen. Die Gästeelf rund um Neo-Spielertrainer Martin Feichtinger fand nicht ins Spiel, unterliefen dem Ligaprimus im Spielaufbau immer einige Fehler. Dennoch hatten die Gäste quasi aus dem Nichts nach 35 Minuten die Nase vorne. Nach einem weiten Ball verarbeitete Jakob Leherbauer das Spielgerät, der Torjäger zog aus 18 Metern ab und fixierte mit einem satten Schuss entgegen dem Spielverlauf den 0:1-Pausenstand.

Senftenbacher Abwehrschlacht - Gästegoalie Weibold hält Auswärtssieg fest

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Leherbauer bekamen die Zuschauer ein ähnliches Bild zu sehen. Die Beregszaszi-Elf bestimmte das Geschehen und hatte Spiel und Gegner auch in Durchgang zwei fest im Griff, die Hausherren konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Mit der Einwechslung von Peter Jaksa kam frischer Wind ins Peuerbacher Offensivspiel. Die Heimischen erhöhten die Schlagzahl und drängten vehement auf den Ausgleich. Der Vizemeister kreierte auch einige Chancen, doch der exzellente Gästegoalie Fabian Weibold machte sowohl einen Schuss von Balint Meszaros, als auch einen Jaksa-Kopfball unschädlich. Der Tabellenführer war bis zum Schluss vorwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt, die Gäste hielten dem Peuerbacher Druck aber stand und brachten mit vereinten Kräften und dem nötigen Glück die hauchdünne Führung ins Ziel.

Martin Feichtinger, Spielertrainer Union Senftenbach:
"Die Peuerbacher waren im gesamten Spiel die bessere Mannschaft und uns eigentlich in allen Belangen überlegen. Hätten wir ein Tor kassiert, wäre das Match vermutlich anders gelaufen. Aber mit viel Glück konnten wir einen Sieg feiern und den tollen Lauf fortsetzen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung