Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Matondo-Dreierpack! ATSV Ranshofen bringt Tabellenführer erste Niederlage seit 4. November 2017 bei [Video]

Ranshofen
Union Senftenbach

In der Bezirksliga West empfing der WSV-ATSV Ranshofen in der siebenten Runde die Union Ziegelwerk Senftenbach und wollte dem bislang makellosen Tabellenführer ein Bein stellen. Am kleinen Sportplatz in Laab bekamen rund 300 Besucher ein packendes Match mit sieben Toren zu sehen. Drei davon erzielte Franck Matondo, der die Felber-Elf zum 4:3-Sieg schoss. Nach 14 Siegen in den letzten 18 Spielen war für den Aufsteiger aus Senftenbach am Samstagnachmittag Schluss mit lustig, musste der Spitzenreiter trotz einer starken Leistung den Platz erstmals seit 4. November 2017 als Verlierer verlassen. 

Hausherren stellen Spielverlauf auf den Kopf - zwei Elfmeter in Halbzeit eins

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Hartinger nahm der Ligaprimus sofort das Heft in die Hand und dominierte das Geschehen. Die Elf rund um Spielertrainer Martin Feichtinger spielte munter nach vorne und kreierte auch einige Chancen, an deren Verwertung haperte es jedoch. Die Union belohnte sich nicht für eine starke Leistung und brachte den Ball nicht im Ranshofener Gehäuse unter bzw. scheiterte am starken ATSV-Schlussmann Stefan Huber. In Minute 38 stellten die Mannen von Coach Wolfgang Felber den Spielverlauf auf den Kopf, als Gabriel Kreuzwirth - nach einem Foul an Mahir Jasarevic - einen Elfmeter verwandelte. Doch die Hausherren brachten die Führung nicht in die Pause. Denn in Minute 45 zeigte der Unparteiische auch im Ranshofener Strafraum auf den Punkt - nach einem Foul von Mario Gann verwertete Jakob Leherbauer den Strafstoß zum 1:1-Halbzeitstand.

 

VideoTor Ranshofen 36. Minute

Turbulenter zweiter Durchgang - Matondo schießt Felber-Elf mit Traumtor zum Sieg

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer ein anderes Bild zu sehen. Die Ranshofener fanden in Durchgang zwei gut ins Spiel und begegneten dem Tabellenführer auf Augenhöhe. In einem intensiven Match wurden hüben wie drüben Chancen kreiert. Der dritte Penalty an diesem Tag brachte die Hausherren in Minute 65 abermals in Führung - Gästegoalie Fabian Weibold konnte Markus Reitsamer nur durch ein Foul stoppen, Franck Matondo verwandelte den Elfmeter zum 2:1. Aber auch diese Führung hielt nicht lange, denn zehn Minuten später war Andreas Feichtinger nach einer Flanke mit dem Kopf zur Stelle. Im Gegenzug durften die heimischen Fans wieder jubeln, abermals war es Matondo, der den ATSV zum dritten Mal an diesem Tag in Führung brachte. Doch auch auf diesen Treffer wusste der Tabellenführer eine Antwort. Nach einem Gestochere zog der eben erst eingewechselte Stefan Kronberger von der Strafraumgrenze ab, der Ball pendelte von der linken zur rechten Stange und zappelte schließlich in den Maschen. Da Matondo in der Folge bei zwei Großchance jeweils in Union-Keeper Weibold seinen Meister gefunden hatte, sah es bereits nach einer Punkteteilung aus. Doch in der Schlussminute stellte die Neuerwerbung aus Henndorf ihre Klasse unter Beweis. Nach einem Ausschuss von Goalie Huber sprang der Ball auf Höhe der Mittellinie auf, Matondo fackelte nicht lange, zog direkt ab und überraschte den Senftenbacher Schlussmann. Fabian Weibold war zwar noch dran, der Gäste-Keeper konnte den 4:3-Siegtreffer des ATSV Ranshofen aber nicht verhindern.

Michael Floß, Sportchef WSV-ATSV Ranshofen:
"Es war ein unglaubliches Match. Ein Unentschieden wäre vermutlich gerecht gewesen, aber wenn man vier Mal in Führung geht, ist ein Sieg nicht unverdient. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir das nötige Glück. In Durchgang zwei hat Matondo den Unterschied ausgemacht - sein Siegtreffer war sensationell".

 

Günter Schlenkrich

 

Quelle: YouTube

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung