Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tabellenführer feiert in Utzenaich Arbeitssieg

TSV Utzenaich
Union Dorf/Pram

Am Samstagnachmittag empfing der TSV Raiffeisen Utzenaich die Union SGS Dorf/Pram und wollte nach einer bislang enttäuschenden Saison in der Tabelle wieder anschreiben. Doch die Brunninger-Elf ist nach dem Abstieg in der Bezirksliga West noch nicht wirklich angekommen, musste sich mit 0:2 geschlagen geben und die bereits dritte Heimniederlage einstecken. Die seit 31. Mai ungeschlagene Union hingegen setzte ihren Siegeszug fort und festigte mit dem bereits siebenten "Dreier" die Tabellenführung.

Gadermayr-Zwillinge bringen Tabellenführer auf die Siegerstraße

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Omaj bekamen rund 150 Besucher im Brückl-Stadion einen ambitionierten Absteiger zu sehen. Der TSV war bemüht, den Führungstreffer zu erzielen und startete ab und an gefährliche Angriffe, wirklich zwingend agierten die Hausherren aber nicht. Der Tabellenführer musste verletzungsbedingt Ivan Peric (angeknackstes Wadenbein) und Jakob Zweimüller (Muskelbündelriss) sowie krankheitsbedingt Thomas Spannlang und Mark Pilisi vorgeben und tat sich nicht zuletzt aufgrund der Ausfälle schwer. Obwohl den Gästen immer wieder individuelle Fehler unterliefen und dem Passspiel der Union die Genauigkeit fehlte, gingen die Mannen von Erfolgstrainer Reinhard Furthner in Minute 35 nach einer Co-Produktion der Gadermayr-Zwillinge in Führung - nach einer Flanke von Julian war Philipp mit dem Kopf zur Stelle. Kurz vor der Pause schlug der Ligaprimus noch einmal zu, als Martin Hegedüs im TSV-Strafraum beherzt abzog und den 0:2-Halbzeitstand besiegelte.

Furthner-Elf bringt Vorsprung ins Ziel

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer ein ähnliches Bild zu sehen. Die Utzenaicher verstärkten ihre Offensivbemühungen und verzeichneten mehr Spielanteile, klare Chancen konnte sich der Absteiger aber auch im zweiten Durchgang keine erarbeiten. Der Tabellenführer stützte sich auf eine kompakte Defensive und lauerte auf Konter, die Union spielte den einen oder anderen Gegenstoß aber nicht konsequent zu Ende. Die Furthner-Elf behauptete jedoch die Führung, brachte den Vorsprung ins Ziel und feierte den bereits siebenten Saisonsieg.

Christoph Hackinger, Co-Trainer Union Dorf/Pram:
"Am Samstag konnten wir unser Potenzial nicht abrufen, war die Leistung nicht berauschend. Aber wenn es läuft, gewinnt man solche Spiele." 


 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung