Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tabellenführer feiert gegen FC Munderfing souveränen Pflichtsieg

Union Dorf/Pram
FC Munderfing

Die Union SGS Dorf/Pram empfing am Samstagnachmittag in der Bezirksliga West den FC Munderfing zum Duell "David gegen Goliath". Im Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenführer und dem Vorletzten waren die Rollen klar verteilt. Die auf eigenem Platz seit 7. April ungeschlagene Furthner-Elf wurde ihrer Favoritenrolle mit einem souveränen 5:1-Erfolg gerecht und greift nach dem zehnten Saisonsieg nach der Herbst-Krone. Der FCM hingegen steckt weiterhin in der Krise und weiß nach der vierten Niederlage in Folge in der Tabelle nur das Schlusslicht aus Lambrechten hinter sich.

Doppelschlag bringt Tabellenführer auf die Siegerstraße

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Erlinger nahm der Favorit sofort das Heft in die Hand, der Nachzügler hielt zunächst jedoch beherzt dagegen. Nach einer Viertelstunde Schock für die Gäste, als Keeper Sead Isanovic verletzungsbedingt den Platz verlassen und durch Ersatz-Torhüer Patrick Wörgetter ersetzt werden musste. Der Ligaprimus wusste spielerisch zu gefallen, konnte die eine andere Chance zunächst aber nicht nutzen. Nach 35 Minuten war es aber so weit, als die Gäste eine Flanke von Dominik Gehmaier nicht entscheidend klären konnten und Philipp Gadermayr den Ball ins lange Eck setzte. 120 Sekunden später brandete am Sportplatz erneut Jubel auf. Gehmaier wurde mit einem idealen Pass in Szene gesetzt, der Torjäger umkurvte Goalie Wörgetter und erhöhte auf 2:0. Praktisch mit dem Pausenpfiff keimte beim FCM wieder Hoffnung auf, als Kapitän Thomas Gierbl-Breitenthaler aus rund 35 Metern abzog, den zu weit vor seinem Kasten postierten Schlussmann Huso Cajtinovic überraschte und den 2:1-Halbzeitstand fixierte. 

Furthner-Elf legt drei Tore nach

Kurz nach Wiederbeginn stellten die Mannen von Coach Reinhard Furthner die Weichen endgültig auf Sieg. Martin Hegedüs nickte eine Flanke von Mark Pilisi ein und stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Wenig später war die Messe gelesen, als Moritz Murauer nach einer Flanke von Philipp Gadermayr mit dem Kopf zur Stelle war. Der Tabellenführer ließ licht locker und traf zehn Minuten später abermals ins Schwarze. Gehmaier war erneut an Goalie Wörgetter vorbei und versenkte die Kugel zu seinem neunten Saisontreffer. Obwohl das Match längst entschieden war, blieb die Union am Drücker. Da Tamas Tasselmajer, Hegedüs und Gehmaier gute Chancen nicht nutzen konnten, blieb es beim 5:1.

Christoph Hackinger, Co-Trainer Union Dorf/Pram:
"Unsere Mannschaft hat eine gute Leistung abgeliefert und einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg gefeiert. Mit diesem Dreier konnten wir die Tabellenführung verteidigen, zum Herbstausklang erwartet uns in Peuerbach jedoch eine ungemein schwierige Aufgabe. Egal wie das letzte Match endet, haben wir eine bärenstarke Hinrunde absolviert".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung