Gerechte Punkteteilung in Ranshofen

Ranshofen
USV Eggelsberg/M.

In der 14. Runde der Bezirksliga West empfing der WSV-ATSV Ranshofen den USV Raiffeisen Eggelsberg/Moosdorf und wollte nach einem Sieg im Hinspiel auch auf eigener Anlage einen "Dreier" einfahren. Unter der Leitung von  Sportchef Michael Floß, der seit dem Rücktritt von Wolfgang Felber auch als Trainer die Verantwortung trägt, mussten sich die Ranshofener mit einem 1:1-Remis zufrieden geben.

 

Eigentor beschert Biro-Elf Führung

Vor rund 300 Besuchern fand dieGästeelf von Coach Szabolcs Biro in Minute acht die erste Chance vor, Lorenz Webersberger scheiterte jedoch an ATSV-Schlussmann Leo Back. Fortan agierten beide Mannschaften vorsichtig und scheuten das Risiko. Das Spiel plätscherte auf der Hans Wallisch Sportanlage dahin, ehe der Ball kurz vor der Pause in den Maschen zappelte. Nach einem weiten Pass auf die linke Seite brachte Lukas Hiermann das Leder scharf zur Mitte, Mario Gann lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tore. In Minute 45 wurde der Eggelsberger Felix Mayr-Kainz an der Strafraumgrenze niedergerissen. Den daraus resultierenden Freistoß setzte Philipp Ramitsch an die Stange. Somit ging es mit einer knappen Führung der Gäste in die Kabinen.

Jasarevic gleicht aus

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Weilhartner bekamen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe zu sehen, das Spiel stand jedoch auf einem mäßigen Niveau. Die Hausherren intensivierten im zweiten Durchgang ihre Offrensivbemühungen und waren um den Ausgleich bemüht. In Minute 73 durften die heimischen Fans auch jubeln, als die Ranshofener den Ball eroberten und über die Seite einen sehenswerten Angriff starteten, den Mahir Jasarevic erfolgreich abschloss. In der restlichen Spielzeit wollten beiden Teams den Sieg, hüben wie drüben konnte die eine oder andere Chance aber nicht genutzt werden, sodass es beim 1:1 blieb.

Karl Heinz Webersberger, Sektionsleiter USV Eggelsberg/Moosdorf:
"Es war ein gerechtes Unentschieden, geht das Ergebnis in Ordnung. Wir können mit dem einen Punlkt gut leben, wenngleich bei der Leistung Luft nach oben vorhanden ist. Aber das Match war generell nicht gut".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter