Spielberichte

SV Lambrechten nach Heimpleite gegen Gurten vor Abstieg

In der 23. Runde der Bezirksliga West empfing der SV Bäck Baggerungen Lambrechten die Union Gurten 1b und wollte nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen einen "Dreier" nachlegen, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Nach einer 0:2-Niederlage im Hinspiel zog die Parzermair-Elf am Samstagnachmittag aber erneut den Kürzeren und steht nach der bereits achten Heimniederlage vor dem Abstieg. Die zweite Mannschaft des Regionalligisten hingegen fand nach zwei Pleiten in Folge mit einem souveränen 4:0-Sieg wieder in die Spur und fixierte den Ligaverbleib.

 

Reitter und Hüttmair bringen Gäste auf die Siegerstraße

Den Hausherren war von Beginn an deutlich anzumerken, die vielleicht letzte Chance auf den Klassenerhalt unbedingt nutzen zu wollen. Der SVL startete schwung- und druckvoll ins Match und tauchte schon in den ersten Minuten mehrmals gefährlich vor dem Union Gehäuse auf, der erhoffte frühe Führungstreffer wollte dem Schlusslicht aber nicht gelingen. In einem intensiven Gefecht fanden die Gäste mit Fortdauer zusehends besser ins Spiel und wussten ihre erste klare Chance zu nutzen. Jonas Reitter tauchte nach einer halben Stunde alleine vor Lambrechten-Keeper Rene Laher auf, der Offensivspieler bewahrte die Ruhe und stellte auf 0:1. Kurz vor der Pause erzwang die Gästeelf von Coach Ivan Dimitrov die Vorentscheidung, als der aufgerückte Verteidiger Christoph Hüttmair nach einem Doppelpass mit Bernhard Öhlböck den 0:2-Halbzeitstand besiegelte.

 

Dimitrov-Elf legt zwei Tore nach

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Erlinger vermissten die heimischen Fans ein Aufbäumem ihrer Mannschaft. Das 1b-Team hatte im zweiten Durchgang Spiel und Gegner im Griff und machte nach 65 Minuten den Deckel drauf. Nach einer Maßflanke von Zoltan Toth war der ebenerst eingewechselte Patrick Klugsberger erfolgreich. Nachdem Gurtens Joker gestochen hatte, war die Messe gelesen. Am Beginn der Schlussvietelstunde legte die Dimitrov-Elf ein Tor nach. Nach einem weiten Ball fuhren die Gäste einen Konter, den Reitter erfolgreich zum 0:4-Endstand abschloss.

Jürgen Daxberger, Sektionsleiter Union Gurten 1b:
"In der Anfangsphase hätte das Spiel auch einen anderen Verlauf nehmen können. Unsere Mannschaft konnte sich zusehends steigern, hat vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung abgeliefert und einen verdienten Sieg gefeiert. Auch wenn das Ergebnis vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen ist, freuen wir uns über den Dreier und den vorzeitig fixierten Klassenerhalt."

 

Die Besten:  Jonas Reitter und Florian Schütz (beide Gurten 1b)

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter