FC Münzkirchen schickt Feichtinger-Elf mit 6:1-Packung in die Sommerpause

FC Münzkirchen
SV Taufkirchen/Pr.

Am Pfingstsamstag empfing der FC Münzkirchen zum Saisonausklang der Bezirksliga West den SV Raika Taufkirchen/Pram. Eine Woche nach einem "Dreier" in Ranshofen untermauerte der FCM seine Heimstärke. Die Mannen von Trainer Thomas Diesenberger feierten einen 6:1-Kantersieg und beendeten die Meisterschaft am achten Rang. Die Taufkirchener hingegen haben vor geraumer Zeit den Faden verloren, ergatterten in den letzten sieben Spielen nur einen Punkt und mussten im Frühjahr die neunte Niederlage einstecken.


Vitale bringt Gäste in Front - FCM-Torjäger gleicht aus

Rund 250 Besucher bekamen im Sportzentrum zunächst zwei vorsichtige Mannschaften zu sehen. Nach 20 Minuten durfte die Gästeelf um Spielertrainer Josef Feichtinger auf das Ende der Durststrecke hoffen. Nach einem 30-Meter-Freistoß von Mario Illibauer konnte FCM-Schlussmann Bastian Lang den Ball nur kurz abwehren, Luca Vitale stand goldrichtig und stellte auf 0:1. Nur vier Minuten später gaben die Hausherren darauf die passende Antwort. Daniel Vanek tankte sich auf der linke Seite durch, der Goalgetter zog von der Strafraumgrenze ab und versenkte die Kugel im langen Eck. Nach einer halben Stunde stand der "Meister des ruhenden Balles" wieder im Mittelpunkt. Diese Mal konnte der junge Münzkirchener Keeper einen Illibauer-Freistoß aber parieren. Nach 40 Minuten hätte die Diesenberger-Elf das Spiel beinahe gedreht, nach einem Distanzschuss von Fabian Gruber drehte Gästegoalie Jakob Mantler den Ball aber über die Latte. Mit 1:1 ging es in die Pause.

Diesenberger-Elf lässt es im zweiten Durchgang krachen

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedrichter Erlinger legte der FCM den Vorwärtsgang ein. Nachdem zwei gefährliche Schüsse voin Alexander Karl nicht ins Ziel gefunden hatten, brandete nach 50 Minuten Jubel auf. Nach einer Ecke von Josef Hamouz parierte SVT-Keeper Mantler Kopfbälle von Vanek und Daniel Kisslinger, beim dritten Versuch schob Benjamin Haidinger das Leder ins leere Tor. Der FCM hatte das Match gedreht, nach dem 2:1 nahm die Diesenberger-Elf aber den Fuß vom Gas. Nach 65 Minuten ging es aber Schlag auf Schlag. Zunächst nickte Hamouz eine Vanek-Flanke ein. 180 Sekunden später legte Vanek quer und Marcel Surner erhöhte auf 4:1. Damit war die Messe gelesen, der Münzkirchener Torhunger aber noch nicht gestillt. Am Beginn der Schlussviertelstunde scheiterte Vanek an Goalie Mantler, ehe der eingewechselte Florian Wallner die Kugel im SVT-Kasten unterbrachte. Dem FCM-Torjäger war es vorbehalten, in der Schlussminute das halbe Dutzend voll zu machen. Mit seinem 18. Saisontreffer fixierte Vanek den 6:1-Kantersieg der Diesenberger-Elf.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter