SV Taufkirchen/Pram mit Last-Minute-Sieg nach Aufholjagd

Die Union Raiffeisen Taiskirchen gastierte in der fünften Runde der Bezirksliga West im Tischlerei Gruber Stadion des SV Raika Taufkirchen/Pram. Der SV Taufkirchen steht nach dem Auswärtssieg letzte Runde nur einen Punkt hinter den Gästen, die mit einer knappen Niederlage gegen den Absteiger Altheim die potentielle Tabellenführung aus der Hand gaben. Wie in der letzten Runde gelingt den Hausherren ein Sieg in letzter Minute.

 

Erste Hälfte gehört dem Aufsteiger

Die Gäste aus Taiskirchen starten besser in die erste Hälfte, nehmen das Spiel schnell unter ihre Kontrolle. In der 20. Minute gelingt es Johannes Hofinger sich nach einem Deckungsfehler in der Abwehrkette der Gastgeber freizulaufen. Er zögert nicht lange und versenkt den Ball eiskalt zur 0:1 Führung. Taufkirchen tut sich noch immer schwer ins Spiel zu kommen, kann sich nicht wirklich befreien. Es dauert lange bis sie vor dem Gästetor auftauchen. Als es dann so weit ist, wird es sofort laut unter den 230 Zuschauern - die Heimischen fordern kurz vor der Halbzeit einen Elfmeter, die Pfeife von Schiedsrichter Robert Aigelsperger bleibt aber aus. Momente vor dem Pausenpfiff gelingt den Gästen noch der zweite Streich. Nedzad Muratagic wird nicht richtig zugestellt und kommt frei zum Abschluss, Jakob Mantler muss zum zweiten Mal hinter sich greifen.

 

Comeback der Hausherren

In der Halbzeit gibt Trainer Josef Feichtinger seinem Team neue Anweisungen und stellt um, das zeigt sofort Wirkung. Gerade einmal fünf Minuten sind in der zweiten Hälfte gespielt, da gelingt der Anschlusstreffer. Michael Kasbauer steigt nach einem Standard zum Kopfball und platziert diesen im Tor. Kurz darauf knallt Taiskirchen den Ball an die Stange, beinahe bauen sie die Führung wieder aus. In der 62. Minute passiert aber genau das Gegenteil, den Gastgebern gelingt der Ausgleich. Luca Vitale kommt über links mit einem grandiosen Sololauf, spielt dann in die Mitte auf Jakob Schlederer, der den Ball ohne Probleme über die Linie schiebt. Nur wenige Minuten später hat Assist-Geber Vitale die Chance das Spiel komplett zu drehen, er steht alleine vor Gästekeeper David Weirathmüller, vergibt diese Möglichkeit aber. Eine Minute vor Schluss passiert es dann aber - das Spiel wird gedreht. Ein langer Abschlag der Taufkirchener geht Richtung Weirathmüller, der sich verschätzt, denn Balint Meszaros kommt vor ihm an den Ball und schummelt ihn am Taiskirchen-Schlussmann vorbei. Somit entscheidet Taufkirchen in der letzten Minute diese Aufholjagd für sich.

 

Josef Gruber, Sportlicher Leiter SV Taufkirchen/Pram:

"Wenn in der 90. Minute so ein Fehler passiert, ist es natürlich ein glücklicher Sieg. Der bisherige Verlauf dieser Saison ist für uns sehr überraschend, auch wenn dieser Tabellenplatz nicht unser Anspruch ist, freuen wir uns natürlich sehr über diese neun Punkte, denn diese kann uns keiner mehr nehmen. Jetzt freuen wir uns auf das Spiel nächste Woche gegen Senftenbach."

 

Die Besten:

SV Taufkirchen/Pram: Jakob Mantler (Torwart), Michael Kasbauer (Innenverteidiger) und Balint Meszaros (Stürmer)

Union Taiskirchen: Johannes Hofinger (rechtes Mittelfeld) und Jakob Kreuzhuber (offensives Mittelfeld) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter