Meszaros-Viererpack erledigt FC Münzkirchen praktisch im Alleingang - Souveräner Heimerfolg des SV Taufkirchen

Die Rollen schienen beim Duell zwischen dem SV Raika Taufkirchen an der Pram und dem FC Münzkirchen bereits im Vorhinein klar verteilt. Während die Hausherren bis dato konstant starke Leistungen zeigen und diese auch in Zählbares auf dem Punktekonto ummünzen, lief es für die Lautner-Truppe zuletzt gar nicht nach Wunsch. Durch oftmals unglückliche Ergebnisse verlor man kontinuierlich den Anschluss ans Tabellenmittelfeld und droht nun in die unmittelbaren Abstiegsränge der Bezirksliga-West abzurutschen. Auch diese Begegnung war für die Gäste nicht von Erfolg gekrönt, man zog mit 4:0 schlussendlich deutlich den Kürzeren.

 

Traumfreistoß zum 1:0 für die Hausherren

Dabei hatten sich die Lautner-Schützlinge vor rund 200 Zuschauern wohl auch einen besseren Beginn vorgestellt: Keine fünf Minuten waren gespielt, als Balint Imre Meszaros all seine Technik und Präzision vereinte und einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt verwandelte. Dies sollte allerdings vorerst das letzte Highlight in Halbzeit eins darstellen. Im Anschluss gestaltete sich ein besonders zweikampfgeprägtes Kräftemessen, in dem beide Teams grobe Schwierigkeiten hatten, den Ball in ihren eigenen Reihen zu halten. So fand das Spielgeschehen zumeist im Mittelfeld statt, Torchancen waren demzufolge Mangelware. Die Chancen auf eine Steigerung im zweiten Durchgang waren aufgrund des bisher niedrigen Niveaus entsprechend hoch.

Meszaros-Festspiele in Halbzeit zwei 

Diese trat auch nach dem Seitenwechsel sogleich in Kraft, die Hausherren nahmen von nun an das Zepter klar in die Hand und agierten mit mehr Durchschlagskraft und Tempo. So dauerte es lediglich bis zur 51. Minute, als die Feichtinger-Elf zum zweiten Mal an diesem Nachmittag für Bewegung auf der Anzeigetafel sorgte: Erneut war es Balint Imre Meszaros, der von Fabian Heger mustergültig in Szene gesetzt wurde und allein vor dem Torhüter die Nerven behielt – 2:0. In dieser Tonart ging es auch weiter, die Heimischen ließen nun Ball und Gegner gekonnt laufen und erarbeiteten sich so immer bessere Spielanteile. Insbesondere der heute überragend aufgelegte Balint Meszaros agierte in dieser Phase besonders spielfreudig und verlieh dieser Partie in Minute 66 erneut seinen Stempel: Mit einem gefühlvollen Heber ließ er nach einem unzureichendem Klärungsversuch dem Torhüter keine Chance – Hattrick. Damit aber nicht genug: In Minute 82 sorgte er abermals mit einem technisch hochwertigen Lupfer in einem längst entschiedenen Aufeinandertreffen mit seinem vierten Treffer an diesem Nachmittag für den 4:0-Endstand. Die Gäste aus Münzkirchen, die insbesondere in Halbzeit eins auf Augenhöhe mit den Hausherren agierten, mussten somit erneut mit leeren Händen die Heimreise antreten und rutschen demzufolge immer tiefer in den Tabellenkeller. Die Taufkirchner hingegen bleiben mit diesem vollen Erfolg ganz dicht an der Spitze des Klassements dran.

Stimme zum Spiel

Josef Gruber (Sektionsleiter SV Raika Taufkirchen an der Pram):

„Bis auf das Freistoßtor war das in der ersten Halbzeit einfach von beiden Mannschaften nicht wirklich ansehnlich. Nach dem Seitenwechsel haben wir uns dann gesteigert und mit einem wahnsinnig starken Balint Meszaros auch verdient die drei Punkte geholt.“

Die Besten: Balint Imre Meszaros (ST), Johannes Auinger (ZDM), Florian Schneebauer (ZDM)


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter