Vereinsbetreuer werden

Union Gurten 1b zwingt Bischof-Elf in die Knie

Im Hinspiel der Relegation empfing die Union Gurten 1b den UFC Lasco Lochen. Die zweite Mannschaft des Regionalligisten konnte zum Saisonausklang der Bezirksliga West die letzten beiden Spiele gewinnen, dennoch reichte es für die Schustereder-Elf nur zum vorletzten Platz. Der UFC musste im letzten Match in Weng eine von lediglich zwei Saisonniederlagen einstecken und errang in der 1. Klasse Süd-West den Vizemeistertitel. Die Mannen von Trainer Stefan Bischof sammelten stolze 60 Punkte und trafen nicht weniger als 92 Mal ins Schwarze. Am Donnerstagnachmittag kam die Lochener Torfabrik aber nicht auf Touren, zogen die Gäste mit 0:1 knapp den Kürzeren. Die Gurtener setzten in der Relegation ihren guten Lauf fort und wahrten mit dem hauchdünnen Heimsieg die Chance auf den Verbleib in der Bezirksliga.

 

Gäste mit starker Anfangsphase - Gurtener Aluminiumtreffer

Vor rund 550 Besuchern verzeichneten die Gäste den besseren Start. Die Bischof-Elf spielte in der Park21-Arena von Beginn an mutig nach vorne und hatte in der Anfangsphase zwei Mal die Führung vor Augen. Eine dicke Lochener Chance vereitelte Union-Schlussmann Petar Vidas. Bei der zweiten Möglichkeit des UFC strich ein Kopfball knapp am Gurtener Kasten vorbei. Nach rund 20 Minuten wurde die Heimelf von Coach Gabriel Schustereder zusehends stärker, hüben wie drüben waren fortan aber keine klaren Chancen zu erkennen. Kurz vor der Pause hatten die heimischen Fans den Torschrei schoin auf den Lippen, Erwin Burzic traf aber nur die Latte. Wenig später ging es torlos in die Kabinen.

Nach Lattentreffer gelingt Union-Kapitän Tor des Tages

Nach dem Wiederanpfiff des ausgezeichneten Schiedsrichter Causevic bekamen die Zuschauer ein anderes Bild zu sehen. In einer überaus fairen Partie nahmen die Hausherren in Durchgang zwei das Heft in die Hand, hatten in Minute 52 aber erneut Pech, als David Damberger abermals nur die Latte traf. Kurz danach brandete in der Arena aber jubel auf, als der Union-Kapitän die Heimischen in Front brachte. Nach einer Hereingabe von der rechte Seite ließ Damberger den Ball aufspringen, zog dann ab und knallte die Kugel ins lange Kreuzeck. Wenig später wurde das Match von einem zehnminütigen heftigen Regen beeinträchtigt. Mit der Führung im Rücken kontrollierte die Schustereder-Elf das Geschehen, verabsäumte es jedoch, den Sack zuzumachen. Fabian Baumgartner hatte den Matchball am Fuß, der 20-Jährige scheiterte jedoch an Gästegoalie Manuel Klinger. In der Schlussphase kam der UFC zu einer Ausgleichschance, Union-Keeper Vidas drehte nach einer Flanke einen Kopfball aber über die Latte. Die Gurtener brachten die hauchdünne Führung ins Ziel und wahrten mit dem knappen 1:0-Sieg die Chance auf den Klassenerhalt.

Sebastian Dietrich, Sportlicher Leiter Stellvertreter Union Gurten:
"Zum einen wären wir bei einer Nicht-Aufstockung der Landesligen abgestiegen, und zum anderen hatten wir heute, bei den beiden Lochener Großchancen in der Anfangsphase, das nötige Glück. Die Mannschaft hat dann aber zusehends besser ins Spiel gefunden und aufgrund der erheblichen Steigerung in der zweiten Halbzeit einen verdienten Sieg gefeiert. Wir haben uns eine vernünftige Ausgangsposition verschafft, das 1:0 ist aber kein Ruhekissen. Nach einer über weiten Strecken zähen Saison sind wir zum richtigen Zeitpunkt in Fahrt gekommen und haben den dritten Pflichtspielsieg in Folge gefeiert, im Rückspiel am Sonntag bekommen wir aber wieder eine harte Nuss zu knacken". 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter