Neo-Coach Günter Edinger verpasst dem Frauenteam der "Neuen Heimat" den „Feinschliff“!

Ab Herbst starten die Liganeulinge in der Frauenklasse Nord/Ost; das LIGAPORTAL erkundigte sich beim Cheftrainer Günter Edinger nach den aktuellen Vorbereitungen:

 

 

Nach den ersten "Gehversuchen" im Sommer 2023 und dem Frühjahr in der Mädchen-Hobbyliga beginnt für die Kampfmannschaft im Herbst der "Ernst" in der Meisterschaft (Foto: Willi Grinninger, kickerin.at)

Ligaportal: Günter, wie wurde in Eurem Verein im vorigen Sommer die Idee, ein Frauenteam aufzustellen, aufgenommen?

Günter Edinger: „Sehr gut, dem Vorschlag von Jassy Baumgartner wurde vom Vereinsvorstand sofort begeistert zugestimmt, wir genießen die volle Unterstützung. Außerdem helfen uns auch Sponsoren….., dazu auch die Senioren der Neuen Heimat, bei der Akquise von Unterstützern leistet natürlich „Jassy“ sehr wertvolle Dienste“.

Du hast mit Rene Kotek gemeinsam die Betreuung übernommen, wie ging es weiter?

„Wir haben Freundschaftsspiele bestritten und uns im Frühjahr in der Mädchen-Hobbyliga auf einen geregelten Spielbetrieb eingestimmt".

Du warst selbst jahrelang im Männerfußball für die Neue Heimat und Union Edelweiß aktiv, wie bist Du zum Frauenfußball gekommen?

„Nicht zuletzt durch meine Tochter, Leonie Sophie Shane Edinger, die früher bei Union Kleinmünchen spielte. Es ist meine erste Trainer-Station.“

Wie haben Dich die Mädels aufgenommen?

„Sie haben mich von Anfang an respektiert und sehr gut angenommen. Mich freut besonders, dass sie so ehrgeizig und lernbegierig an die Sache herangehen. Da wir durchschnittlich 10- 14 Spielerinnen im Training haben, kann ich mich darauf verlassen, dass sie auch selbständig gewisse Übungen erledigen, während ich eine weitere Gruppe instruieren kann.“

Du leitest das Training also „solo“?

„Im Moment schon noch, aber unser „mastermind“ Jassy steht schon in Verhandlungen mit 2-3 Interessenten, die mich zukünftig unterstützen werden. Ab und zu geht mir auch ein Jugendbetreuer von Neue Heimat zur Hand“.

Wie oft trainiert Ihr aktuell, habt Ihr ausreichend Plätze zur Verfügung?

„Wir üben 3 x wöchentlich, die Mädels wollen von sich so viele Termine, weil sie mit vollem Elan dabei sind. Platzprobleme kennen wir überhaupt nicht, weil in Absprache mit den übrigen Trainern ein völlig reibungsloser Betrieb auf unseren 2 Plätzen möglich ist“.

Inwieweit lassen sich die Trainingsinhalte schon ins Spiel übertragen?

„Einige Spielerinnen weisen Kleinmünchen-Vergangenheit aus der Frauenklasse auf, bei gewissen anderen Akteurinnen sind unverkennbar große Fortschritte erkennbar und absolute „Neulinge“ werden langsam an die Erfordernisse im Meisterschaftsbetrieb herangeführt“.

Ihr habt schon gegen „höher-rangige“ Teams geprobt, mit welchem Erfolg?

„Gegen Perg/Windhaag, die im Herbst noch in der LT1-O.Ö. Liga gespielt haben, konnten wir in der Anfangsphase gut mithalten, dann riss bei uns bei 0:3 insofern der Faden, als sich die gegnerische Torhüterin schwer verletzte und mit der Rettung weggebracht wurde. Gottseidank stellte sich die Blessur dann nicht als so fatal heraus, wie ursprünglich befürchtet. Da war das 0:8-Endergebnis für uns eigentlich Nebensache. Gegen Union Lembach, die starken Aufsteigerinnen in die Landesliga, unterlagen wir kürzlich1:5, trotzdem war ich über unsere Fortschritte positiv überrascht“.

Sind bei Euch weitere Aufbauspiele geplant?

„Ja, Ende Juli treten wir gegen Union Weibern an, im Juli möchte wir insgesamt 4-5 Tests absolvieren, um bestmöglich vorbereitet in die Frauenklasse zu starten.".

Seid Ihr um weitere Ergänzung des 19-Damen-Kaders bemüht?

„Ja, die Mädels betreiben selbst Mundpropaganda bei ihren Freundinnen. Jede Woche melden sich bei mir immer wieder „Schnuppergäste“, ich wäre zufrieden, wenn dann 3-4 Interessentinnen tatsächlich bei uns blieben“.

Euer Ziel im 1. Jahr?

„Vom spielerischen Können her traue ich meinen Schützlingen einiges zu, wir peilen jedenfalls das gesicherte Mittelfeld an, nachdem wir uns konsolidiert haben.“

Vielen Dank für Deine neuesten Infos, ich wünsche Euch viel Spielglück und Erfolg bei Euren zukünftigen sportlichen Herausforderungen!

 

Helmut Pichler

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter