Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Frauen in OÖ

Nina Wasserbauer feierte ÖFB-Teamdebüt!

altWieder schafften zwei Oberösterreicherinnen den Sprung in den Kader einer ÖFB- Frauenauswahl: Offensivkraft Nina Wasserbauer FC Wels)  und Abwehrstrategin Katharina Meßthaler (SV Entholzer Pichl) gehörten dem Östereich- Kader für das „UEFA Development Tournament“  vom 10.- 18. Februar an der Algarveküste an. Dieser Bericht kam mit freundlicher Genehmigung von Dr. Helmut Pichler ligaportal.at zu.

 Zwei Oberösterreich-Talente gastierten bei der Österr. U16- Nationalelf!

Ursprünglich war Wasserbauer aus dem Landesausbildungszentrum Wels  als einzige Oberösterreicherin von ÖFB- U 19- Teamchefin  Irene Fuhrmann, die Coach Tahlhammer vertrat,   für dieses  internationale Nachwuchsturnier  einberufen worden. Katharina Meßthaler wartete „auf Abruf“,  wurde  aber nach der verletzungsbedingten Absage von Katharina Aufhauser, Teresa Knauseder und Ivana Feric nachnominiert. 

Chancen in U 17 – „Neu“! 

Aus diesem Kader wird im August die  "neue" U17- (Jahrgang ab 1.1.1997) gebildet, die in die EM- Qualifikation startet.  Zwölf Spielerinnen aus dem Kader stammen aus dem Nationalen Zentrum für Frauenfußball in St. Pölten, einige weitere befinden sich im Aufnahme- bzw. Bewerbungsprozess, darunter auch Nina Wasserbauer. Nach Portugal reisten: 

Grössinger Carolin (SG FC Bergheim/USK Hof), Egretzberger Anna (NÖ-SV Neulengbach Pflegeheim Beer), Ortner Jasmin (SV Rothenthurn), Wasserbauer Nina (FC Wels), Hamidovic Adina (SC Young Stars), Georgieva Marina (ASV Simacek Spratzern), Dunst Barbara (McDonalds LUV Graz), Karkac Duygo (ASV Simacek Spratzern), Naschenweng Katharina (SV Rothenthurn), Pinther Viktoria (FCA11 Rapid Oberlaa), Schmid Melissa (Schrick USV), Kresche Isabella (SV Gössendorf JAZ), Meßthaler Katharina (SV Entholzer Pichl), Sauer Nicole (SKV Altenmarkt), Kislick Johanna (DFC Leoben/GAK), Mandl Selina (SC Raiffeisen St.Ruprecht/Raab), Theirich Nadja (USC Landhaus), DeZordo Jessica (Rapid Lienz), Kofler Julia (FC Nassfeld Hermagor), Sobotka Sandrine (USV Langenlois)

 Im ersten Spiel wurde Holland sensationelle mit 3:0 (2:0) besiegt, beide Oberösterreicherinnen blieben ebenso wie beim 1:3 gegen Gastgeber Portugal noch im „Talon“.

„Debüt“ für Wasserbauer in der Nationalelf!

 Im abschließenden Match gegen Schottland startete folgende Elf: Grössinger; Kislick , Egretzberger, Hamidovic, Naschenweng, Ortner, Dunst, Karkac, Sauer (78. Wasserbauer), Sobotka (70, Schmid), Kofler. Nach 27 Minuten lag die ÖFB- Auswahl bereits mit 0:2 im Rückstand, Selina Mandl wurde in der 61. Minute für Johanna Kislick eingewechselt , Melissa Schmid (USV Schrick) löste Sandrine Sobotka (Langenlois)ab  und in der 78. Minute ersetzte  Nina WASSERBAUER  ihre Teamkollegin  Nicole Sauer vom ÖFB-Ligisten ASV Altenmarkt. Trotz ihrer großen Bemühungen gelang kein Umschwung mehr, die Schottinnen erhöhten in der 80. Minute auch noch auf 0:3.

 Nachfolgerinnen für Krammer und Co?

 Trotzdem haben sowohl  Wasserbauer als  erfolgreiche Stürmerin von Oberösterreichs U 14 und U 16- Auswahl als auch ihre OÖFV- U 14- Teamkapitänin und U 16- Teamkollegin Katharina Meßthaler erste Schritte gesetzt, die erfolgreiche Tradition oberösterreichischer Fußballerinnen als Stützen der ÖFB – Auswahlen wieder aufleben zu lassen. Ihre Vorgängerinnen: Simone Krammer (ÖFB U17- „alt“), Aurelia Zeilinger (beide ÖFB- Liga bei U. Kleinmünchen) und Magdalena Jakober (derzeit USV Jena II-2. Deutsche Bundesliga) sind dafür das beste Beispiel.


Dr. Helmut Pichler

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung