Ohne Ball läuft bei Bewegungstalent Leonie gar nichts

Mit Union Alberndorf gewann Leonie Pachner am Samstag das Freistädter U11-Hallenturnier knapp vor der Union Naarn, zuvor feierte die Torhüterin mit der U11 wieder den Herbstmeistertitel in der H-Region Nord U11-Gruppe C. Stellvertretend für alle engagierten Jung-Fußballerinnen, die in „gemischten Teams“ ihre „Frau“ stellen, erkundigte sich Ligaportal in der Vorweihnachtszeit bei der  11-jährigen Keeperin über ihren "Frühstart", ihre Fußballbegeisterung und Tage ohne Training oder Spiel. 

 

Frisch gebackene Hallensieger mit  Leonie Pachner (hinten ganz links, Foto: Pachner) 
 
Leonie, in welchem Alter hast Du mit Fußball begonnen, wer hat Dich gefördert?


"Meine Mama sagt, schon mit zwei, drei Jahren habe ich mich dafür interessiert, weil wir bei den Spaziergängen immer am benachbarten Fußballplatz vorbeigegangen sind. Dann habe ich schon täglich mit der Kugel geübt, mit 4 bei den Bambinis  und mit acht Jahren endgültig bei der Union Alberndorf begonnen. Mein beliebtester „Trainingspartner“ war und ist mein Opa, der früher selbst ein sehr guter Fußballer war. (Anmerkung: Erhart „Baby“ Herciuk zählte in den 70er Jahren zu den „Edelkickern“ bei VOEST Linz, Vorwärts Steyr, Post Admira). Für die Fahrten zu den Spielen und Turnieren ist auch meine Mama im Dauereinsatz."


Bist Du zur Torfrau „überredet" worden?“


"Nein, im U7-Team habe ich als „Sechser“ begonnen, wollte immer lieber in der Verteidigung spielen und bin dann als Goali freiwillig „eingesprungen“, weil wir keinen Tormann mehr hatten."


Wie „schlimm“ ist das, wenn Du ein Verlusttor kassierst?


"Dann ärgere ich mich jedesmal, aber nur kurz, dann spiele ich normal weiter. Aber so oft passiert das eh nicht." 


Bis Du nervös, wenn Mama, Papa, Opa zuschauen?


"Eigentlich nicht, ich freu mich, wenn ich ihnen zeigen kann, was ich dazu gelernt habe." 


Wie oft trainierst Du in der Woche?


"Zwei, drei Mal im Verein, weil ich bei der U11 und der U13 mittrainiere, ich bin ja in beiden Kadern."


Nimmst Du auch an Feriencamps teil?

"Ja, ich war schon in der O.Ö. Fußballschule bei Thomas Leopoldseder, in den Ferien veranstaltete diese auch ein Camp in Alberndorf , in den letzten Ferien war ich dann bei Herwig Drechsel im Fußballcamp. Dort habe ich mir sehr gute Tipps für mein Torfrauspiel mitgenommen."

 

In der U11- Alberndorf sind logischerweise die Jungs in der Überzahl, wie kommst Du mit ihnen aus, nachdem nur mehr eine weitere Teamkollegin, Tamara Forster, bei Euch spielt ?


"Recht gut, wir kämpfen gemeinsam und wenn mir eine Abwehr gut gelingt, dann loben sie mich auch."


In der Meisterschaft habt ihr im Herbst wieder den Meistertitel vor dem „Lokalrivalen" aus Gallneukirchen erobert, wen habt Ihr noch besiegt?

"Wir haben neun von zehn Spielen gegen Gallneukirchen, Reichenau, Treffling, SPG Pregarten A und Altenberg gewonnen, nur gegen Pregarten gab es im zweiten Spiel ein Unentschieden. Teilweise haben wir hoch gewonnen,

unser Torverhältnis lautet: 63:16 !"

Wo würdest Du Dich bei den schulischen Leistungen in der 2. Klasse der NMS Neumarkt einreihen?


"Da liege ich eher im Mittelfeld."


Bleibt Dir noch  Zeit bei Deiner großen Fußball-Leidenschaft für andere Hobbies?


"Ja, für Tischtennis, Skilauf, Eislaufen, beim Eishockey bin ich begeisterte  Black-Wings-Anhängerin und als einziges Mädchen neben lauter Buben  betreibe ich  break-dance  bereits im 3. Jahr. Mit der Crew : "Dance Bros" erreichte ich sogar das Finale bei "Alberndorf sucht das Megatalent".

Wie geht es Dir in der Winterpause?

"Meine Mama sagt, wenn Fußball-Pause ist, dann werde ich ziemlich bald unausstehlich, finde ich aber gar nicht. Angeblich liegen ja in meinem Zimmer immer vier, fünf Bälle herum und sie meint, ich verbringe keinen Tag ohne Ball."

Dein größter Wunsch für Deine sportliche Zukunft?


"Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich im Frühajhr wieder den Sprung in den Vorkader der o.ö. U14-Auswahl schaffe, dort war ich schon einmal, ich werde halt noch emsiger üben und intensiv  trainieren."


Dann wünsche ich Dir und allen Deinen Kolleginnen in Oberösterreich Frohe Weihnachten und dass Eure sportlichen Wünsche im Neuen Jahr alle in Erfüllung gehen!

 

 

Hält die Jungs Im Spiel: Leonie Pachner (ganz vorne, Bildmitte) Foto: U. Alberndorf

 

Helmut Pichler

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter