Zweitliga-Vize-Herbstmeister Geretsberg setzt sich bei SPG Antiesenhofen/Weilbach durch

Im heutigen Nachholspiel im Achtelfinale des O.Ö. Ladies-Cups standen sich im Innviertel-Derby mit der Union Geretsberg und der SPG Antiesenhofen/Weilbach die aktuell spielstärksten Teams der Region gegenüber. Durch Tore von Julia Szekely (22.) und Jennifer Mayr (26. und 85. Minute) gewann das Zweitliga-Spitzenteam mit 3:0 (2:0). Ligaportal bat beide Trainer um ihr Statement.

 

Der unterlegene Coach Daniel Weissteiner, SPG Antiesenhofen/Weilbach:


„Durch den Ausfall meiner Innverteidigung musste ich Vanessa Hartl ganz nach rückwärts beordern, sodass uns nach vorne eine wichtige Führungsspielerin fehlte. Die Anfangs-Viertelstunde gestalteten wir zu unseren Gunsten, ab den beiden Gegentreffern, die nicht unbedingt hätten fallen müssen, nahm Geretsberg das Heft bis zur Pause in die Hand. Wir wollten unbedingt einen Treffer im zweiten Spielabschnitt erzielen, standen daher höher und konnten das Spiel dann ausgeglichen gestalten. Den Umstand, dass wir phasenweise auf Augenhöhe mit diesem Spitzenteam der 2. Bundesliga mithalten konnten, werte ich als sehr positiv und als Motivationsschub. Es war für uns ein ausgezeichneter Test für die Meisterschaft und wir nehmen einige Positiva trotz der Niederlage mit.“

Sieger Andrea Meindl, Union Geretsberg:

„Wir hätten auf Grund unserer Chancen und der fünf Stangenschüsse auch höher gewinnen können, ich habe Antiesenhofen/Weilbach stärker erwartet. Allerdings muss man berücksichtigen, dass wir in Bestbesetzung antreten konnten und unsere Gegnerinnen offensichtlich mit Ausfällen zu kämpfen hatten. Vanessa Hartl stach aus der Abwehr der Gastgeberinnen mit einer sehr guten Leistung heraus, der tiefe Boden war für beide Teams schwierig zu bespielen. Im Viertelfinale gastieren wir beim Landesligisten Dionysen/Traun".


Verstärkungen aus Brasilien und Ottensheim für Dionysen/Traun

Am Freitag landete die 23-jährige Simone Dos Reis Alves in Linz und wird im Frühjahr für die Elf von Neo-Trainer Thomas Hammerschmied auflaufen. Die Brasilianerin war zuletzt im Frühjahr 2019 in der 1. lettischen Frauenliga engagiert und wird ähnlich wie ihre Landsfrau Elena Angelica Müller (SPG Wolfern/Garsten) von der Familie Hammerschmied betreut und beschäftigt werden. Außerdem soll die Serbin Viktorija Mitrovic (früher TSV Ottensheim) für Impulse im Angriff des Tabellenletzten der Landesliga sorgen.

 

Cheftrainer Hammerschmied (links) präsentiert die Neuerwerbung aus dem Land der Ballzauberinnen (Foto: ASKÖ Dionysen Traun) 

 

Helmut Pichler

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter