Kleinmünchen A erst im Finish k.o.! Pettenbach weiter ungeschlagen

"Generalproben“ absolvierten einige oberösterreichische Frauen-Teams am Samstag/Sonntag, um bestgerüstet den Auftakt zur Frühjahrsmeisterschaft am kommenden Wochenende zu bestreiten. Dabei unterzog sich auch Union Kleinmünchen einem harten „Doppeltest“ beim Bundesliga-Erstligisten SK Sturm Graz im Rahmen des Trainingslagers in Deutschlandsberg.

 
Nach der Pause zur Aufholjagd angesetzt

Eine Uneinigkeit in der Innverteidigung der Linzerinnen nützte Sturms Goalgetterin Julia Wagner (98 Pflichtspiele, 82 Tore) im Koralmstadion in der 29. Minute zur 1:0-Führung der Grazerinnen. Nur drei Minuten später eroberte die Torjägerin nach einer Ecke den berühmten „zweiten“ Ball und erhöhte auf 2:0. Bis zur Pause blieb der Spielstand unverändert. Nach dem Seitenwechsel gelang Kleinmünchens junger "Erster" in der 60. Minute der Anschlusstreffer. Fabienne Pillinger setzte sich am Flügel durch und ihre Maßflanke konnte Nadine Nassar zum 1:2-Anschlußtreffer verwerten. Nun folgte die stärkste Phase der Gäste, sogar mit leichtem spielerischen Übergewicht. Ein ungeschicktes Foul im Strafraum Kleinmünchens führte jedoch in der 75. Minute per Elfmeter durch Julia Mak zum 1:3, Paula Roth stellte in der 77. Minute nach Eroberung  eines "zweiten" Balles  auf 1:4 und Julia Wagner setzte in der 80. Minute den Schlusspunkt zum 1:5.



Ergebnis durch „leichte“ Gegentreffer zu hoch

„Individuelle Fehler haben uns vermeidbare Gegentreffer beschert“, weiß Cheftrainer Reindl, "an der Stabilisierung der Innenverteidigung werden wir weiter arbeiten, trotzdem gelangen den Mädels wieder gegen eine Bundesliga-Spitzenmannschaft auch sehr gute Spielszenen. Sie haben wieder versucht, guten Fußball zu spielen, wir sind trotz allem in einer guten Entwicklung“.

Kleinmünchen 1b ebenfalls mit (knapper) Niederlage

Bereits am Freitag unterlag das „Zweierteam“ Kleinmünchens der AKA Steiermark, dem Future-Team von Sturm Graz, durch ein Verlusttor in der 17. Minute mit 0:1 (0:1).

Windischgarsten testete in Fürstenfeld

Mit 2:7 (1:2) musste sich Landesligist SV Windischgarsten im Trainingscamp dem steirischen Landesligisten DFC Ottendorf geschlagen geben, der allerdings in der Vorbereitungsphase schon „Aufbauspiele“ gegen LUV Graz, Wildcats Krottendorf II und FC Südburgenland in den Beinen hat.

Vierter Sieg für Pettenbach

Nach dem 3:1 gegen Lochen, 1:0 gegen Eidenberg/Geng und 3:1 gegen USK Hof bezwang die Union Pettenbach am Samstag Hochburg-Ach mit 3:0 (2:0) durch Tore von Annika Dopona (10. Minute), Alexandra Rotter (37.) und Michaela Weinbergmayr (67.).

LSC Linz in Vöcklabruck erfolgreich

Beim Vöcklabrucker SC gastierte ASKÖ LSC Linz und gewann durch einen Treffer von Sophie Donner mit 1:0 (1:0).

 

Helmut Pichler 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter