Vereinsbetreuer werden

SC Schwanenstadt 08 glänzte als große Überraschung in der Mädchen-Hobby-Liga!

Nach dem Abschluss der Gruppenspiele in der Mädchen-Hobby-Liga (MHL) stehen am kommenden Wochenende das „Große Finale“ in Linz-Kleinmünchen und die beiden Platzierungsspiele in Kremsmünster und Neuhofen/Krems auf dem Programm. Ligaportal wollte von Liga-Administrator Ing. Manfred Feichtinger (Pettenbach) wissen, ob er mit dem bisherigen Ablauf der heurigen Liga zufrieden ist, dabei ließ der umsichtige Organisator mit einer sehr interessanten Idee aufhorchen:

 

Manfred, wie schwer war es heuer, die 6. Auflage des traditionellen Bewerbs über die Bühne zu bringen?

Feichtinger: „Ehrlich gestanden, es war so zäh wie bisher noch nie. Die Teams sind mit vollem Elan gestartet, aber z.B. Personalnot, weil die Kräfte für das A-Team gebraucht wurden, Corona, Verschiebungen und knappe Kader haben uns ziemlich in Atem gehalten“.

Welche spannenden Spiele sind Samstag/Sonntag von den Fans zu erwarten?

„Das „große Finale“ steigt am Samstag um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Linz-Kleinmünchen zwischen Union Kleinmünchen und Titelverteidiger ASKÖ Vorchdorf, ein sportlicher Leckerbissen!

Das Spiel um Platz 3 wird am SONNTAG, um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz Kremsmünster mit den Gastgeberinnen und dem SC 08 Schwanenstadt ausgetragen, um 11.00 Uhr kämpfen auf dem Sportplatz Neuhofen/Krems die Union Neuhofen und Aspach/Wildenau um Platz 5“.

Hast Du diese Paarungen auch so erwartet?

„Im Spiel um Platz 1 hätte ich mir ursprünglich SV Fenastra Krenglbach vorstellen können, diese Mannschaft war von Personal-Engpässen besonders betroffen. Die ganz große Überraschung lieferte der SC Schwanenstadt 08, weil die „Neulinge“ komplett unerfahren in die Liga starteten. Sie haben mich auch fußballerisch überzeugt und von Cheftrainer Charly Kail bin ich begeistert. Er vermittelt seinen Mädels seine Vorstellungen immer positiv, nie negativ, ein echtes Vorbild als Coach!

 

Blieben in den Gruppenspielen unbesiegt und kämpfen jetzt um „Bronze“: die Mädels des SC 08 Schwanenstadt (Foto: Verein) 

Mit dem Final- und Platzierungsspielen ist die MHL ja noch nicht zu Ende?

„Stimmt, am Sonntag, 24. Oktober, veranstalten wir ab 10.00 Uhr in der AXIANS- Arena Schwanenstadt abschließend ein Kleinfeld-Turnier mit 10 Mannschaften a`5+1 Spielerinnen. Zum heurigen Starterfeld kommen noch Kleinmünchen b und Pettenbach dazu.

Welche Wünsche oder Änderungspläne hegst Du für die nächste Saison?

„Ich würde mir unbedingt wieder eine vollständige Saison mit Frühjahrs- und Herbstdurchgang wünschen. Und dann möchte ich gerne die MHL insofern „verjüngen“, als ich Veranstaltungen für U12- bis U14-Jährige mit „reinen“ Mädchenmannschaften „andenke“.Es gibt schon bei den einzelnen Vereinen derartige Teams, die sich dann in Turnierform messen würden. Dadurch könnte möglicherweise der „Schwund“ gestoppt werden, den wir mangels Einsatzmöglichkeit immer wieder feststellen".

Kann sich Finalist Union Kleinmünchen (gelber Dress) auch gegen den routinierten Titelverteidiger durchsetzen? (Foto: U. Kleinmünchen)

Dr. Helmut Pichler

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter