Vereinsbetreuer werden

Oberösterreichs Elitetrio bejubelte Schaschings Debüt-Treffer!

Zwar erhielten die Oberösterreicherinnen Lisa Kolb, Laura Wienroither und Annabel Schasching beim gestrigen Heim-Länderspiel gegen Montenegro unterschiedliche Einsatz-Zeiten, aber beim abschließenden 4.Treffer waren alle 3 wieder vereint:

 

Internationales Testspiel: Österreich-Montenegro 4:0 (3:0)

O h n e „Landsfrau“ aus unserem Bundesland startete das ÖFB-A- Team in das gestrige freundschaftliche Match gegen die Gäste aus Montenegro. Von Beginn an folgte ein Corner auf den nächsten, trotzdem war meistens noch ein Bein „im Weg“, sodass der Ball (noch) nicht in den Maschen landete.

Kopf-Tor löste den Knoten

Die sehr agile Marina Georgieva brachte in der 14. Minute von der linken Seite eine präzise Flanke zu Kathi Schiechtl, die Bremen-Legionärin köpfte unhaltbar zum 1:0 ein. Angriff auf Angriff rollte gegen das montenegrinische Gehäuse und 5 Minute später folgte ein echtes Gustostückerl nach einem "Duett" der Deutschland-Legioonärinnen: Schiechtl steckte den Ball ideal zu Maria Plattner durch, die Potsdam-Akteurin behielt die Übersicht und hob die Kugel elegant über die Keeperin zum 2:0 ins Netz.

Lisa Makas hatte in der 20. Minute Pech, als sie per Kopf nur die Latte traf. Ebenfalls den oberen Tor-Rahmen traf Sarah Puntigam in der 31. Minute mit einem wuchtigen Schuss, den Abpraller verwertete Torjägerin Nicole Billa per Kopf zum 3:0.

Zweiter Abschnitt: Lisa Kolb kommt als erste zum Zug

Nach dem Seitenwechsel spielte Kolb statt Julia Hickelsberger-Füller und wirbelte wie gewohnt im Angriff, arbeitete aber auch, wie schon in den letzten Länderspielen, auch defensiv, wenn „Not an der Frau war“. Die zahlreichen Wechsel wirken sich auf den Spielfluss aus, denn die gewohnten Automatismen fanden sich erst wieder allmählich ein. Auffällig war nur das permanente Bemühen aller Akteurinnen, immer nach vorne zu spielen,

Auch Wienroither und Schasching wurden eingesetzt

In der 71. Minute löste Sturm-Graz-Kapitänin Schasching Maria Plattner ab, auch Laura Wienroither kam statt Kathi Schiechtl.

Während Wienroither wieder ihre Spielzüge wie üblich über rechts „knüpfte“, führte Schasching im Mittelfeld mit Sarah Puntigam Regie.

Oberösterreichs Dreier-Kombination geht auf

In der 88. Minute bediente Wienroither an der rechten Seitenlinie Lisa Kolb mit einem Einwurf, die Stürmerin schlug blitzschnell einen Haken, dreht sich und dann zirkelte die Freiburg-Legionärin eine gefühlvolle Flanke in den Fünferraum, die Keeperin patzte und Annabel Schasching war  zur Stelle und drückte zum 4:0 ein. Großer Jubel über das „Premierentor“ der österreichischen Torschützenkönigin, nicht nur bei ihren oberösterreichischen Teamkolleginnen, sondern auch bei den übrigen Mitspielerinnen, auch wenn mit diesem „Abstauber kein „Schönheitspreis“ verbunden war, wertvoll war dieser Torerfolg auf jeden Fall.

Österreich entledigte sich bei strömendem Regen der „Pflichtaufgabe“ mit Anstand und vor allem nimmermüdem Einsatz!

2 ÖFB-Internationale mit Kleinmünchen „Vergangenheit“

Laura Wienroither spielte 2013 -2016 für die Linzerinnen, Lisa Kolb von 2016-2018 und beide Nationalspielerinnen bezeichnen diese Zeit als wichtigen Zwischenschritt in ihrer Ausbildung zur Spitzenfußballerin.

Weitere Talente gesucht

Der "Ausbildungsverein"Union Kleinmünchen sucht Spielerinnen der Jahrgänge 2008 - 2015 für drei Nachwuchsteams, um in der Liga mitspielen zu können.

Interessierte wenden sich an: Franz Pöschl, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.maedchenfussball-kleinmuenchen. at

Helmut Pichler


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter