Nur Andrea Gurtner und LSC Linz können nach Cup-Wochenende feiern

Mit dem Viertelfinale im Sport.Land.NÖ.ÖFB Frauencup und dem letzten 2. Runden-Spiel im O.Ö. Ladies Cup wurden an diesem Wochenende fünf Pokalspiele ausgetragen. Dabei waren einigen Oberösterreicherinnen Negativ-Erlebnisse beschert. im ÖFB-Cup blieben mit dem SV Neulengbach drei Oberösterreicherinnen in Rankweil auf der Strecke, Union Kleinmünchen kassierte bei Landhaus/Austria ein 0:6-Debakel. Torhüterin Andrea Gurtner und das Team des LSC Linz konnten hingegen über Siege jubeln.

 

Braunauerin Gurtner steht mit Altenmarkt im Halbfinale

Nach Verlängerung setzte sich der SKV Altenmarkt beim Ligakonkurrenten Bergheim mit 3:1 (1:1, 0:0) durch, wobei die Nationalteam-Aspirantin Andrea Gurtner mit einer starken Leistung im Tor der Niederösterreicherinnen wesentlich zum Aufstieg beitrug. Bei den unterlegenen Gastgeberinnen musste die Innviertlerin Lisa Lausenhammer in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz.

Sturm Graz unterlag ohne die verletzte Torjägerin Lisa Kolb aus Vöcklabruck im Heimspiel gegen Pokal-Verteidiger SKN St. Pölten mit 0:4 (0:2), Annabel Schasching kam bei den Niederöstereicherinnen diesmal nicht zum Zug.


Neulengbach-Trio scheidet im Ländle aus

Mit 1:2 (1:1, 1:1) nach Verlängerung verlor der SV Neulengbach mit dem Oberösterreich-Trio Claudia Wenger, Linda Mittermair und Katharina Fellhofer beim bärenstarken Zweitligisten RW Rankweil, der auch schon in den Vorrunden mit dem FFC Vorderland und dem FC Wacker Innsbruck zwei Bundesligisten ausgeschaltet hatte.


Vorentscheidung in der 2. Liga Mitte- West?

Am kommenden Sonntag gastiert die Union Geretsberg beim Tabellenführer der 2. Liga Mitte-West, der mit zwei Zählern vor den Innviertlern führt und sich bei einem vollen Erfolg mit fünf Punkten Vorsprung in der Sechser-Liga absetzen könnte.


LSC Linz bezwingt O.Ö. Ligist Nebelberg

3:2 (2:1) gewannen die Linzerinnen am Samstag auf eigener Alage gegen die Union Nebelberg, wobei die Gastgeberinnen immer voran lagen. Nach zehn Minuten sorgte Tanja Wurm nach einer sehenswerten Kombination mit ihrem zweiten Tor im laufenden Cup-Bewerb für die wichtige 1:0-Führung, Lisa Nobis bedankte sich in der 17. Minute mit dem 2:0 für den tollen Assist der Torjägerin. Die Gäste kamen vor dem Pausenpfiff noch zum Anschlußtreffer durch ihre Kapitänin Sarah Reischl. Mit ihrem dritten Cuptreffer feierte Tanja Wurm in der 76. Minute bereits ihr insgesamt 30. Saisontor und erhöhte damit auf 3:1, worauf Sandra Wöss für die Mühlviertlerinnen in der 90. Minute nur mehr auf 2:3 verkürzen konnte.


In der nächsten Runde gegen Eidenberg/Geng

Anfang April, das genaue Datum steht noch nicht, empfängt der LSC mit dem Landesligisten Eidenberg/Geng die nächsten attraktiven Gegnerinnen.

 

 

Helmut Pichler

Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter