Vereinsbetreuer werden

St. Martin/M holt sich mit Sieg im Spitzenspiel die Tabellenführung von der Union Naarn

altalt550 Zuschauer verfolgen im Donauwell-Stadion von Naarn das Spitzenspiel der zwölften Runde der Landesliga Ost zwischen dem bisherigen Tabellenführer DSG Union HB Fliesen Naarn und den seit Wochen in Hochform spielenden Kickern von der Sportunion St. Martin/M. In einer von Taktik geprägten, aber durchaus guten Landesligapartie, setzte sich schließlich die Hofer-Elf durch, und löste die Union Naarn von der Tabellenspitze ab. Mit einem Erfolg nächste Woche im Heimspiel gegen Traun könnte damit der Herbstmeistertitel eingefahren werden.

 

Aufregung um angebliches Elferfoul

Naarn St Martin i M Baumgartner 031112 (4)Von Anfang an war die Partie von Taktik geprägt. St. Martin stand relativ tief, und wollte so aus einer gesicherten Abwehr über Kontermöglichkeiten zum Erfolg kommen. Die Union Naarn hatte etwas mehr Spielanteile ohne jedoch vorerst gefährlich zu werden. Mit langen Bällen versuchte man die Gästeabwehr in Verlegenheit zu bringen, doch die gut organisierte Defensive aus St. Martin ließ vorerst keine zwingenden Chancen zu. Den ersten Aufreger in diesem Gipfeltreffen gab es in der 15. Minute als ein Stürmer der Gastgeber nach einem Zweikampf im Strafraum zu Fall kam. Der gut postierte Schiedsrichter, Almir Balucic, sah aber kein Vergehen und ließ weiterspielen. In weiterer Folge änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Naarn wirkte optisch zwar überlegen, doch gute Torchancen blieben weiterhin aus. In der 36. Minute ging schließlich die ausgegebene Taktik von Trainer Hofer auf. Auf der rechten Seite wurde der Ball erobert und ein schneller Konter eingeleitet. Und nach einer Flanke war der Torschütze vom Dienst Lukas Leitner mit dem Kopf zur Stelle und erzielte die 1:0-Führung.

 

Tore zum richtigen Zeitpunkt

Naarn St Martin i M Baumgartner 031112 (2)Der zweite Abschnitt brachte nicht viel Veränderung an der Spielanlage der beiden Mannschaften. Mit der Führung im Rücken konnte St. Martin natürlich noch abwartender das Spiel anlegen. Die Gastgeber versuchten wiederum mit langen Bällen nach vorne zum Erfolg zu kommen. Auf zwingende Chancen mussten die heimischen Fans allerdingsweiterhin warten. Lediglich ein paar Eckbälle und eher harmlose Freistöße waren die Ausbeute der Angriffsbemühungen. Die besten Ausgleichschancen ergaben sich in der 75. und 79. Minute, als gut angetragene Schüsse jeweils knapp über das Tor strichen. Und wie schon in der ersten Halbzeit, als kurz vor dem Pausenpfiff das Führungstor gelang, nutzten die Gäste, dieses Mal in der 86. Minute, wiederum eine Konterchance und stellten auf 2:0 durch Michael Eckerstorfer. Damit wurde die zu erwartende große Schlußoffensive der Engelmaier-Elf im Keim erstickt, konnte St. Martin nicht nur mit drei Punkten, sondern auch mit der Tabellenführung m Gepäck die Heimreise ins obere Mühlviertel antreten.

 

Stimmen zum Spiel

Thomas Engelmaier (Trainer, Union Naarn):

"Wir haben als bessere Mannschaft verloren. Der nicht gegebene Elfer in der 15. Minute hätte dem Spiel sicherlich einen anderen Verlauf gegeben. Mit dem Auftreten meiner Mannschaft bin ich dennoch zufrieden, einzig das Ergebnis passt heute nicht. Insgesamt denke ich, ein Remis wäre gerecht gewesen."

Die Besten: Dominik Tauber

Mag. Franz Hofer (Trainer, Union St. Martin/M):

"Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Es war genau das Spiel, wie ich es erwartet habe. Insgesamt war es ein Match auf Augenhöhe. Ein Foul in der 15. Minute habe ich nicht gesehen, der Spieler ist auf dem tiefen Boden einfach nur ausgerutscht. Unterm Strich geht der Sieg für mich absolut in Ordnung, weil wir einfach eine taktisch sehr gute Leistung gebracht haben."

Die Besten: Jürgen Elmer, Thomas Gröbl, Michael Eckerstorfer, Lukas Leitner

 

Fotos: Johann Baumgartner

Wolfgang Forstner

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter