Vereinsbetreuer werden

St. Martin/M holt Herbst-Meister ins obere Mühlviertel

altalt400 Zuschauer kamen zum letzten Spiel vor der Winterpause auf die Sportanlage der Union St. Matin/M. Für die Hofer-Elf bot sich die Chance, mit einem Sieg über den SV Foli-Pack Traun, den Herbstmeistertitel in der Landesliga Ost sicherzustellen. Zwar war das Spiel nicht gerade eine große Fußballgala, aber dennoch setzten sich die Gastgeber sicher mit 2:0 durch, und St. Martin darf daher auch als Spitzenreiter überwintern. Die Freude im gesamten Verein ist dementsprechend groß.

Lukas Leitner - Torgarant

Mit viel Selbstvertrauen gingen beide Mannschaften in die Partie. St. Martin hat die letzten fünf Spiele, und der Gegner aus Traun sogar die letzten sechs Matches nicht mehr verloren. Die ersten paar Minuten gab es ein Abtasten, wobei beide versuchten ohne großes Risiko zu Spielen. In der zwölften Minute gab es einen Freistoß für die Hausherren an der Strafraumgrenze. Das war die erste gute Möglichkeit, für den zur Zeit in Topform spielenden Ausnahmestürmer Lukas Leitner. Mit einem stramen Schuss ließ er dem Gästetormann keine Chance und erzielte den vielumjubelten 1:0 Führungstreffer. In der Folge plätscherte die Partie ohne große Höhepunkte und unspektakulär dahin. Die Gastgeber verwalteten die Führung, wurden von den Traunern aber auch nicht in wirklich große Bedrängnis gebracht. Es gab zwar noch auf beiden Seiten die ein oder andere Halbchance, aber richtig gefährlich wurde es vor den jeweiligen Toren nicht mehr. 

Lukas Leitner die Zweite

Aber auch im zweiten Spielabschnitt kam die Partie eher schleppend in Schwung, was aber nicht zuletzt auch am tiefen Boden lag. Zehn Minuten nach Wiederbeginn war es aber dann wiederum der zur Zeit Führende in der Torschützenliste, der für den ersten Höhepunkt in Hälfte zwei sorgte. Lukas Leitner war wieder einmal gedankenschneller als die Gegenspieler und verwertete eine Hereingabe mustergültig zur 2:0 Führung. Die Gäste versuchten zwar in der Folge das Spiel noch zu drehen, kamen aber über ein paar gute Ansätze nicht hinaus. St. Martin stand aber in der Abwehr auch sehr gut, sodass es für die Angreifer von Traun auch sehr schwierig war, eine Lücke zu finden. Schließlich gingen die Hausherren als verdiente Sieger vom Platz, und die Freude über den Herbstmeister war sowohl bei den Spielern, den Verantwortlichen und natürlich auch bei den Fans riesengroß.

Stimmen zum Spiel

Mag. Franz Hofer, Trainer St. Martin

"Es ist ein schöner Erfolg für St. Martin, aber auch für den ganzen Bezirk Rohrbach. Ich weiß, dass uns heute viele den Daumen gedrückt haben und sich mit uns freuen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft und freue mich, dass wir auch wieder zu null gespielt haben. Aber jetzt heißt es konzentriert weiter zu arbeiten und im Frühjahr wieder mit dieser geschlossenheit aufzutreten."

Manfred Mittermayr, Sportlicher Leiter St. Martin

"Wir genießen den Herbstmeister zwar, wissen aber auch, dass dies ein Titel ohne Mittel ist. Dennoch ein großes Lob an die gesamte Mannschaft. Sie haben tolle Spiele gezeigt."

Lukas Moser, Sportlicher Leiter Traun

"Das war heute ein Spiel ohne große Höhepunkte. Wir waren spielerisch und läuferisch nicht so stark wie in den letzten Partien. Franz Hofer und seiner Mannschaft gratuliere ich ganz herzlich zum Herbstmeister."

Beste Spieler: Lukas Leitner, Thomas Gröbl, Jürgen Fuchs

 

Wolfgang Forstner

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter