Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Die Goalgetter der Liga: Lukas Leitner

altNeben der gewohnten Bericherstattung rund um Transfers, Trainerwechsel und aktuellen Neuigkeiten bei den Klubs, der Erstellung der Teams der Hinrunde und den Hinrundenzeugnissen zu jeder der 26 Ligen wird unterhaus.at im Winter auch die Goalgetter in allen Spielklassen genauer unter die Lupe nehmen. Den Beginn macht der wohl beste und zumindest im Herbst mit Abstand treffsicherste Stürmer der Landesliga Ost - Lukas Leitner vom Winterkönig Union St. Martin/Mühlkreis. Neben einem Kurzportrait, wollen wir auch eruieren, wann, wo und gegen wen der Angreifer am öftesten traf.

 

Lukas Leitner begann seine Karriere beim SK Kleinzell mit sechs Jahren, ehe er als 18-Jähriger zur Union St. Martin wechselte. Nach zwei erfolgreichen Jahren wagte der junge Stürmer den Sprung zum Regionalligisten nach St. Florian, wo er immerhin acht Einsätze und ein Tor verbuchen konnte. Der Durchbruch blieb ihm aber verwehrt und so schnürt er seit 2008 wieder die Schuhe für die Union St. Martin mit der 2009 von der Bezirks- in die Landesliga aufstieg und in den letzten viereinhalb Jahren unglaubliche 113 Liga-Treffer (!!!) für die Mannen aus dem oberen Mühlviertel erzielte. Im vergangenen Herbst waren es stolze 15 Volltreffer, also im Schnitt trifft Leitner öfter als einmal pro Match.

 

  STATISTISCHE DATEN 

  Lukas Leitner 

Tore

15

Tore / Spiel

1,15

Minuten pro Tor

77,33

1. Halbzeit

9

2. Halbzeit

6

01. - 30. Minute

6

31. - 60. Minute

4

61. - 90. Minute

5

Elfmetertore

3

Heimtore

9

Auswärtstore

6

Keine Tore (in 13 Einsätzen)

3

Führungstore

7

Ausgleichstore

0

Siegestore

1

Tore gegen Nachzügler (11. - 14.)

6

Tore gegen Mittelständler (10. - 6.) 

6

Tore gegen Spitzenteams (5. - 1.)

3

 

Fazit: Auch die Statistik zeigt, dass Leitner ein absolut kompletter Stürmer ist. Beeindruckend sind vor allem die sieben Führungstreffer für seine Elf, zeichnen solche "Büchsenöffner" echte Klassestürmer aus und beeinflussen den Spielverlauf wesentlich zugunsten seiner Mannschaft. Am wohlsten fühlt sich Leitner scheinbar, wenn er zuhause oder in der ersten Halbzeit stürmt. Die Zahlen beweisen aber, dass der 25-Jährige so etwas wie einen Hänger nicht kennt, man immer mit ihm rechnen muss.

von Marco Wolfsberger

 

 


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter