Rohrbach beendet Pichlings Siegesserie

Zum Abschluss des 18. Spieltages der Landesliga Ost empfing am Ostermontag die Union Kirchberger Rohrbach/Berg den Drittplatzierten DSG Union Scandinavian Blockhaus Pichling. In einem temporeichen, guten Landesliga-Kick konnten sich die Gastgeber letztendlich mit 3:1 nicht unverdient durchsetzen und ihre Leistungssteigerung in der Rückrunde bestätigen. Die Gäste aus Pichling mussten hingegen nach vier Frühjahrssiegen in Folge die Heimreise mit der ersten Niederlage im Frühjahr antreten. Zudem ist der Titeltraum der Wagner-Elf wohl endgültig geplatzt.

Die Partie begann mit viel Tempo und die Akteure zeigten mit schönen Kombinationen warum beide Teams zurecht soweit vorne in der Rückrunden-Tabelle zu finden sind. Vor allem die Heimelf von Neo-Trainer Rudolf Damberger konnte sich etliche Chancen herausarbeiten. Nach einer guten halben Stunde war es dann soweit: Roland Mayrhofer kam im Strafraum an den Ball und konnte mit einem platzierten Schuss aus zehn Metern Gästegoalie Raphael Meichenitsch zum 1:0 überwinden und seinen neunten Saisontreffer feiern. Nur drei Minuten später die große Ausgleichschance Pichling, doch Torjäger Andras Takacs traf mit einem schönen Freistoß nur die Stange.

Nach Seitenwechsel kippte die Partie etwas. Durch den aufkommenden Gegenwind für Rohrbach und mehr Engagement der Wagner-Elf konnten die Gäste das Spielgeschehen zu ihren Gunsten drehen. Der Ausgleich lag sozusagen in der Luft, welcher in Minute 54 auch verdientermaßen gelang: Dexter Goryl kam etwas glücklich im Sechzehner an den Ball und ließ dem starken Rohrbach-Tormann Stefan Hofer keine Chance – 1:1. Nun stand die Partie auf Messers Schneide – es war ein offener Schlagabtausch, mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen brachte Rohrbachs aufgerückter Verteidiger Tomas Kupka mit einer Traumflanke den Ball zur Mitte und Stefan Plechinger vollendete per Kopf zur 2:1-Führung der Damberger-Elf (67.).

Nur sechs Minuten später legten die Gastgeber nach und wiederum war es Plechinger, der nach einem Freistoß den Ball per Kopf ins Gehäuse der Gäste lenken konnte – 3:1. Nun war die Partie gelaufen, die starke Abwehr der Heimischen ließ keine Möglichkeiten mehr von Pichling zu und so spielte die Damberger-Elf das Ergebnis clever nach Hause. Die Union Pichling versucht am Samstag im Heimspiel gegen Naarn wieder auf die Erfolgsspur zurückzufinden. Die siegreichen Rohrbacher gastieren in Pregarten.

Gerhard Engleder (Sektionsleiter Union Rohrbach): „Es war letztendlich ein verdienter Sieg unserer Mannschaft in dieser tollen Partie. Nach dem Ausgleich von Pichling stand das Spiel auf der Kippe, wir haben das Tor gemacht und konnten das Spiel dann über die Runden bringen. Vor allem unsere Verteidiger haben heute eine starke Performance abgeliefert, kam Pichlings Torjäger Andras Takacs - bis auf seine Freistoß-Chance - zu keinem Torschuss.“


Andreas Lang

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter