Landesliga Ost: Analyse der 18. Runde

Durch das Unentschieden im Gipfeltreffen zwischen dem SV Gallneukirchen und dem SK St. Magdalena spitzt sich der Titelkampf weiter zu und haben zudem auch die Verfolger Witterung aufgenommen. Auch in den Abstiegskampf ist Bewegung gekommen, konnte die Union Pregarten mit einem Sieg gegen Viktoria Marchtrenk die vielleicht allerletzte Chance nutzen. Das Trainerkarussell dreht sich in der Landesliga Ost zunehmend schneller - nach der vorwöchigen Trennung von Jürgen Berlesreiter in Perg, erklärte Viktoria-Coach Erich Renner vor wenigen Stunden seinen Rücktritt. Neben der Analyse der 18. Runde steht die Auswertung des Experten-Tipps im Mittelpunkt. Am vergangenen Wochenende konnte sich Union Pichling-Trainer Erich Wagner mehrfach freuen. Neben dem Unentschieden im Gipfeltreffen und dem Pflichtsieg seiner Mannschaft gegen Tabellenschlusslicht Königswiesen, ertippte der Trainerfuchs respektable acht Punkte.

Titel- bzw. Aufstiegskampf

Durch das 1:1-Unentschieden zwischen Tabellenführer SV Gallneukirchen und Herbstmeister SK St. Magdalena rücken die Mannschaften an der Tabellenspitze noch näher zusammen. Beide Teams verzeichneten die dritte Punkteteilung in Folge, wobei die Gallneukirchener nach 553 Minuten erstmals wieder - ausgerechnet durch Ex-SVG-Stürmer Xhevxhet Havolli - ein Gegentor hinnehmen mussten. St. Magdalena hadert weiterhin mit dem fehlenden Spielglück. So konnten die Urfahraner gute Chancen - sogar ein Elfmeter konnte nicht verwertet werden - auf den Sieg nicht nutzen und warten in diesem Jahr bislang vergeblich auf den ersten Sieg. Einer der Gewinner dieser Runde ist zweifellos der SV Freistadt. Die Hasanovic-Elf konnte Perg besiegen und in der Tabelle an St. Magdalena vorbeiziehen, ist seit nunmehr acht Runden ungeschlagen und nur noch aufgrund der um vier Treffer schlechteren Tordifferenz vom Tabellenführer getrennt. Nach einem holprigen Start in die Rückrunde kommt die Union Katsdorf nun wieder in Fahrt und mit dem zweiten Sieg in Folge der Spitze immer näher.

Nach dem 3:0-Pflichtsieg gegen Schlusslicht Königswiesen und sieben Punkten aus den letzten drei Runden darf sich auch die DSG Union Pichling noch Hoffnungen auf den möglichen Relegetionsplatz, ja sogar auf den Meistertitel machen. Auch die DSG Union Naarn lässt nicht locker. Die Mannschaft von Trainer Thomas Engelmaier konnte in einem direkten Duell die Union Pettenbach besiegen und ist seit bereits sechs Runden ungeschlagen. Mit dem 0:2 in Naarn ist die Brandstätter-Elf aus Pettenbach nicht nur vom fünften auf den siebenten Rang zurückgerutscht, die Almtaler mussten nach acht Runden den Platz erstmals wieder als Verlierer verlassen. Die Union St. Martin/Mühlkreis ist die Mannschaft der Stunde. Mit dem 5:3-Auswärtssieg gegen den SC Marchtrenk sind die Mühlviertler in der Fremde weiterhin das einzige noch ungeschlagene Team der Liga. Zudem führt die Hofer-Elf die Frühjahrs-Tabelle an.


Tabellenmittelfeld

Nach einem tollen Rückrundenstart mit drei Siegen in Serie musste die Union Rohrbach/Berg in der Folge zwei Niederlagen einstecken und kann selbst mit einem möglichen Derbysieg am Samstag in St. Martin den Lokalrivalen in der Tabelle (noch) nicht einholen. Auch beim SC Marchtrenk zeigt der Pfeil zurzeit in die falsche Richtung. Nach einer beachtlichen Serie von sieben Runden ohne Niederlage und dem 3:2-Erfolg zum Rückrundenauftakt gegen St. Magdalena, wartet die Peterstorfer-Elf seit nunmehr vier Runden auf einen Sieg und musste sich in den letzten beiden Spielen jeweils geschlagen geben.


Abstiegskampf

Trotz eines Trainerwechsels - Adam Kensy folgte Jürgen Berlesreiter nach - kassierte die DSG Union Perg in Freistadt die dritte Niederlage am Stück, ist aber nach wie vor relativ beruhigende fünf Punkte von einem möglichen Relegationsplatz entfernt. Mit der 0:1-Niederlage im Kellerduell bei der Union Pregarten kassierte der SV Viktoria Marchtrenk die zehnte Pleite in den letzten zwölf Runden. Nicht zuletzt aufgrund der Niederlagenserie erklärte Trainer Erich Renner seinen Rücktritt und trägt vorerst Obmann Mark Petter die Verantwortung.

Mit dem Erfolg gegen die Viktoria nutzte die Zela-Elf aus Pregarten ihre vielleicht allerletzte Chance und konnte mit dem zweiten Heimsieg in Folge den Rückstand auf den Tabellennachbarn auf nunmehr vier Punkte verringern. Das Schicksal der Union Königswiesen scheint besiegelt. In Pichling bezog die Häusler-Elf 18. Saisonspiel die 15. Niederlage und wartet seit 11. Juni 2011 (damals noch in der Bezirksliga) auf einen Pflichtspielsieg. Es sieht ganz danach aus, als sollten sich die Königswiesener nach einem einjährigen Gastspiel mit der "Roten Laterne" von der Landesliga verabschieden müssen.


Auf ein erfolgreiches Wochenende blickt Erich Wagner, Trainer der DSG Union Scandinavian Blockhaus Pichling, zurück. Während seine Mannschaft gegen Königswiesen den angestrebten Pflichtsieg einfahren konnte, war auch der Trainerfuchs beim Experten-Tipp zum 18. Spieltag der Landesliga Ost überaus erfolgreich. Mit acht ertippten Punkten rangiert Wagner gemeinsam mit Katsdorf-Trainer Reinhard Klug (Herbst und Frühjahr) und Königswiesen-Sportchef Alois Häusler auf dem dritten Platz. Bei fünf Spielen lag Pichlings Coach zwar daneben, das eigene Match sagte Erich Wagner jedoch exakt voraus. Zudem lag er auch bei der Begegnung zwischen Freistadt und Perg richtig.


Union Kirchberger Rohrbach/Berg - Union Katsdorf   Ergebnis:  0:2   Tipp:  2:2  -  0 Punkte
"Den heimstarken Rohrbachern hätte ich ein Unentschieden zugetraut. Doch Katsdorf klommt nun wieder in Fahrt und konnte den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen."

DSG Union Scandinavian Blockhaus Pichling - Union Königswiesen   Ergebnis.  3:0   Tipp:  3:0  -  5 Punkte
"Ich freue mich, dass ich das Ergebnis exakt erraten haben, aufgrund der zahlreichen Chancen in der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel aber wesentlich höher gewinnen müssen."

DSG Union HB Fliesen Naarn - Union Sparkasse Pettenbach   Ergebnis:  2:0   Tipp:  1:1  -  0 Punkte
"Hut ab vor den Machländern. Ähnlich wie im Herbst ist der Engelmaier-Elf wieder ein toller Start gelungen. Nicht zuletzt aufgrund des Fehlens des starken Bulgaren Markov ist die Erfolgsserie der Almtaler gerissen."

SC Marchtrenk - Union St. Martin/Mühlkreis   Ergebnis:  3:5   Tipp:  2:2  -  0 Punkte
"Die Hofer-Elf hat einen tollen Lauf und führt sogar die Frühjahrs-Tabelle an. Sollten die Kicker aus St. Martin auch im Derby gegen Rohrbach die Oberhand behalten, muss man sie für einen Spitzenplatz auf der Rechnung haben."

SVF PFS Gallneukirchen - SK St. Magdalena   Ergebnis:  1:1   Tipp:  0:1  -  0 Punkte
"Ich habe geahnt, dass die Urfahraner die Torsperre des Tabellenführers knacken werden. Und hätten sie auch den Elfmeter verwandelt, wäre ich auch mit meinem Tipp auf einen Auswärtssieg richtig gelegen."

Union Kornspitz Pregarten - SV Viktoria Marchtrenk   Ergebnis:  1:0   Tipp:  2:2  -  0 Punkte
"Die Pregartner haben auch schon in den letzten Spielen einen guten Eindruck hinterlassen und sind jetzt dran an der Viktoria. Es tut mir leid um Erich Renner, aber nach zehn Niederlagen in den letzten zwölf Spielen kommt der Rücktritt des Trainerkollegen nicht überraschend."

SV Hennerbichler Freistadt - DSG Union Perg   Ergebnis:  1:0   Tipp:  2:1  -  3 Punkte
"Ich habe eine enge Partie und einen knappen Sieg meiner ehemaligen Mannschaft erwartet. Die Freistädter haben derzeit einen tollen Lauf. In Perg ist der Trainereffekt nicht zum Tragen gekommen, unter Neo-Coach Adam Kensy hat sich die Mannschaft aber gegen die Niederlage gestemmt."


Aktuelle Rangliste der Experten-Tipps:

11  Punkte  Jürgen Berlesreiter, (Ex-)Trainer DSG Union Perg - Runde 15
  9  Punkte  Franz Kremsmayr, Sportchef Union Pettenbach - Runde 12
  8  Punkte  Reinhard Klug, Trainer Union Katsdorf - Runde 2
  8  Punkte  Reinhard Klug, Trainer Union Katsdorf - Runde 16
  8  Punkte  Erich Wagner, Trainer Union Pichling - Runde 18
  8  Punkte  Alois Häusler, Sportchef Union Königswiesen - Runde 8
  7  Punkte  Amarildo Zela, Trainer Union Pregarten - Runde 14
  7  Punkte  Jürgen Berlesreiter, Trainer Union Perg - Runde 3
  7  Punkte  Samir Hasanovic, Trainer SV Freistadt - Runde 6
  6  Punkte  Kurt Peterstorfer, Trainer SC Marchtrenk - Runde 13
  5  Punkte  Walter Lehner, Sportchef SV Gallneukirchen - Runde 11
  4  Punkte  Gerhard Engleder, Sektionsleiter Union Rohrbach/Berg - Runde 5
  4  Punkte  Thomas Engelmaier, Trainer Union Naarn - Runde 10
  3  Punkte  Erich Wagner, Treainer Union Pichling - Runde 4
  2  Punkte Thomas Engelmaier, Trainer Union Naarn - Runde 17
  2  Punkte  Franz Hofer, Trainer Union St. Martin/M. - Runde 9
  1  Punkt    Erich Renner, (Ex-)Trainer SV Viktoria Marchtrenk - Runde 1
  1  Punkt    Gerhard Obermüller, Trainer SK St. Magdalena - Runde 7


Günter Schlenkrich

Foto: www.unionnaarn.at

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at     


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter