Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Landesliga Ost

Union Dietach: "Unsere Liga ist gefährlich"

Aufgrund einer mäßigen Rückrunde kam die Union PROCON Wohnbau Dietach im Vorjahr nur als Elfter ins Ziel und war vom "Strich" am Ende lediglich durch einen Zähler getrennt. In der aktuellen Saison der Landesliga Ost konnte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Engelmaier steigern, beendete die Hinrunde auf Platz sieben und überwintert genau in der Mitte der Tabelle. "Insgeheim hatten wir uns etwas mehr erhofft, aufgrund der angespannten Personalsituation - verletzungsbedingt mussten wir im Herbst zumeist fünf, sechs Spieler vorgeben - war viel mehr nicht möglich und sind demnach nicht unzufrieden. Hätten wir zum Herbstausklang bei St. Magdalena gewonnen, wären wir sogar als Dritter in die Winterpause gegangen", sagt der Coach.

 

Trotz zahlreichen Ausfällen, Siege gegen Top-Teams

Nach einem Auftaktsieg in Traun fand in den folgenden drei Runden nur ein Punkt den Weg auf das Union-Konto, ehe die Engelmaier-Elf binnen Wochenfrist zwei "Dreier" einfuhr. In den nächsten sechs Spielen standen drei weiteren Siegen zwei Niederlagen gegenüber, im letzten Match des Jahres zogen die Dietacher bei St. Magdalena jedoch den Kürzeren. "Wenn der gesamte Kader zur Verfügung steht, ist erhebliches Potenzial vorhanden. So sind wir im Cup gegen Titelverteidiger Oedt erst im Elferschießen ausgeschieden. In der Meisterschaft haben wir nicht nur den Herbstmeister, sondern auch Katsdorf oder auch St. Marienkirchen geschlagen, gegen vermeintlich schwächere Mannschaften aber einige Punkte liegenlassen. Viele Punkteverluste waren dem Verletzungsteufel geschuldet. Wir hatten nicht mit normalen, sondern gröberen Verletzungen zu kämpfen und haben noch immer Langzeitverletzte zu beklagen", so Engelmaier, der unter anderem das Fehlen von Pascal Stöger, Semih Gölemez oder Qerim Idrizaj anspricht.

 

Nur zwei Heimsiege

Jeweils sechs Mannschaften durften weniger Treffer bejubeln bzw. kassierten mehr Gegentore. Während die Union in der Fremde vier Siege feierte, konnten von sechs Heimspielen nur zwei gewonnen werden, hat der Dietacher Kunstrasen in der Hinrunde seinen Schrecken verloren. "In der Vergangenheit war diese Bilanz zumeist umgekehrt, aber auch die mäßige Ausbeute auf eigenem Platz hat mit den vielen Verletzungen bzw. Ausfällen zu tun", weiß Thomas Engelmaier. "Natürlich hätten wir gerne mehr Punkte gesammelt, aufgrund der angesprochenen Personalprobleme müssen wir mit dem Abschneiden aber zufrieden sein."

 

Ausschau nach Verstärkungen - Trainingslager in der Türkei

Beim Trainingsauftakt wird der Übungsleiter vermutlich die eine oder andere Verstärkung begrüßen können. Aller Voraussicht nach wird sich im Winter etwas tun. Wir wollen uns verstärken und möchten gerne je einen Offensiv und Defensivspieler holen", kündigt Engelmaier Transfers an. Raphael Martl ist im neuen Jahr nicht mehr dabei, der Jung-Kicker sucht eine neue Herausfordung und ist aktuell bem FC Aschach/Steyr im Gespräch. In Dietach wird aktuell ein Heim-Programm absolviert, ehe am 14. Januar der Startschuss zur offiziellen Vorbereitung fällt. In der Aufbauzeit reisen die Kicker in die Türkei und halten in Belek ein Trainingslager ab.

 

Oberes Tabellendrittel im Visier

Auch wenn in der Tabelle der Blick eher nach oben gerichtet wird, muss die Engelmaier-Elf im neuen Jahr hellwach sein, zumal der "Strich" nur sechs Punkte entfernt ist. "Unsere Liga ist gefährlich, ist es nach vorne und hinten nicht allzu weit. In der Rückrunde geht es zunächst darum, eine mögliche Abstiegsgefahr gar nicht aufkommen zu lassen und wollen frühzeitig klare Verhältnisse schaffen", wünscht sich der Trainer einen perfekten Start in die zweite Meisterschaftshälfte. "Sollten wir im Gegensatz zum Herbst von Verletzungen weitgehend verschont bleiben, möchten wir im Vorderfeld der Tabelle anklopfen und am Ende der Saison im oberen Drittel landen".

 

Wahl zum Spieler der Herbstsaison 2018

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung