UFC Rohrbach-Berg holt Manuel Hofer von Ligakonkurrent Union Katsdorf

Die Ziele des UFC PIENO Rohrbach-Berg, aktueller Tabellenachter der Landesliga Ost, sind ambitioniert. Allein schon die Transferpolitik in der jüngeren Vergangenheit lässt diesen Schluss zu. Es ist ein schlagkräftiger wie gewinnbringender Mix aus talentierten, vielversprechenden Akteuren und arrivierten Spielern mit großer Erfahrung. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang etwa Julian Friedl, einstiger Goalgetter des SV Haslach, oder Manuel Hartl, ehemaliger Kapitän von Blau-Weiß Linz. Nun schlug der Verein ein weiteres Mal zu und wurde bei einem Ligakonkurrenten fündig.

 

Top-Ausbildung

Von der Union Katsdorf, dem gegenwärtigen Tabellenzweiten der Landesliga Ost, wechselt Manuel Hofer nach Rohrbach. Der 22-Jährige kommt vorrangig auf der linken Außenverteidigerposition zum Einsatz und gilt als technisch versiert, kompromisslos im Zweikampf und mit dem nötigen Offensivdrang ausgestattet. „Er passt zu unserem Spielsystem – ein junger Linksfuß mit Akademieausbildung. Wir sind froh, dass wir ihn verpflichtet haben“, informiert der sportliche Leiter des Vereins Markus Eisschiel, der ab Sommer das Amt des Obmanns übernehmen wird. Der UFC Rohrbach-Berg tätigte diesen Transfer in weiser Voraussicht. „Zu 95% wird es bei uns einen Abgang im Defensivbereich geben“, fügt Eisschiel an. Ebenfalls noch nicht fix ist ein weiterer Neuzugang. Die Unterschrift soll in der kommenden Woche erfolgen.

 

Nächste Herausforderung für die Union Katsdorf

Seine ersten Erfahrungen im Erwachsenenbereich machte Manuel Hofer in der Saison 2014/15 für seinen Heimatverein Union Eidenberg/Geng in der Bezirksliga Nord. Nach seinem Wechsel zur Union Katsdorf im Sommer 2018 avancierte er umgehend zum Stammspieler und machte fortan mit konstant starken Leistungen regelmäßig auf sich aufmerksam – ein Umstand, der bald Begehrlichkeiten weckte. Nun schlugen die Rohrbacher zu. Manuel Hofer hatte auch andere Angebote vorliegen. Für die Union Katsdorf kam der Abgang des Leistungsträgers indes unerwartet. Eine weitere Position muss somit nachbesetzt werden. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Torgarant Benjamin Tautscher seine Karriere beenden und Coach Samir Gradascevic zum OÖ-Ligisten DSG Union Perg wechseln wird.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter