Vereinsbetreuer werden

Paukenschlag! Trainerwechsel bei der SU Bad Leonfelden – Herwig Drechsel kehrt zurück

Weil Anspruch und Realität in diesen Tagen und Wochen bei der SU Vortuna Bad Leonfelden schlichtweg zu weit auseinanderklaffen, sah sich der Verein aus der Landesliga Ost gezwungen, in personeller Hinsicht zu handeln. Man geht mit dem Trainerduo, bestehend aus Andreas Prammer und Christoph Hiesl, getrennte Wege. Besonders bitter: Unter den beiden hatte man zwei Mal die Tabellenführung inne, als jeweils abgebrochen wurde. Die Pandemie war es also, die den nunmehrigen Ex-Coaches in gewisser Art und Weise den ganz großen Erfolg – den ersehnten Aufstieg in die Oberösterreich-Liga – verwehrte.

 

Ursachenforschung

Lediglich 14 Punkte aus acht Partien, Zwischenrang sechs, der Tabellenführer aus Dietach enteilt: Fakten, welche mit den bekanntermaßen hohen Ansprüchen der SU Bad Leonfelden gänzlich unvereinbar erscheinen. „Wir waren nicht ganz zufrieden mit der Entwicklung der Mannschaft in dieser Saison. Natürlich haben wir hohe Ziele, wenn man zwei Mal Erster ist bei Abbruch. Die Mannschaft konnte die Leistung nicht abrufen“, nennt der Obmann des Vereins Christian Riener die Beweggründe für die folgenschwere Entscheidung. Offene, gute Gespräche seien in den vergangenen Tagen mit Prammer und Hiesl geführt worden. Dabei sei man zu dem Entschluss gekommen, dass die Mannschaft einen neuen Impuls brauche. „Wir haben uns dann einvernehmlich getrennt“, ergänzt der Funktionär.

 

Prominente Interimslösung

Aktuell wird die Truppe vom Duo Herwig Drechsel und Dominik Mach betreut. Es handelt sich hierbei um eine interimistische Lösung, während hinter den Kulissen mit Hochdruck an einer langfristigen Lösung gearbeitet wird. „Gespräche werden schon geführt. Namen kann ich aber keine nennen. Wir wollen auch nichts überstürzen, da wir mit Drechsel und Mach eine super Lösung haben“, informiert Riener. Mach bekleidet das Amt des sportlichen Leiters, ist schon lange beim Verein und kennt das Umfeld daher bestens. Drechsel, Ried-Spieler des Jahrhunderts, coachte die Mannschaft bereits in der Saison 2018/19, ehe es ihn zu den Rieder Amateuren zog. Aufgrund genannten Engagements kennt er den Großteil des Kaders Bad Leonfeldens.

 

Duo feiert bereits heute Debüt

Drechsel und Mach sind bereits am heutigen Samstag gefordert, wenn man die Reise zum SV HAKA Traun antreten muss. Nach nur einem Punkt aus den vergangenen beiden Partien soll gegen den Fünften des Zwischenklassements ein Trainereffekt sichtbar und gleichsam der erhoffte Turnaround geschafft werden. In der kommenden Woche empfängt man auf eigener Anlage dann den formstarken ATSV Neuzeug – womöglich bereits mit einem neuen Übungsleiter an der Seitenlinie.

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter