Vereinsbetreuer werden

Umbruch bei den Blau-Weiß Linz Amateuren: neues Trainerduo und sieben Abgänge!

Ausfälle, mangelnde Konstanz und fehlender Rhythmus standen in der Herbstmeisterschaft 2021 bei den Blau-Weiß Linz Amateuren an der Tagesordnung. Man blickt zurück auf eine verkorkste Hinrunde und überwintert mit mageren 10 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz in der Landesliga Ost. Kurz vor der Winterpause trat zudem auch noch Chefcoach Samir Hasanovic zurück, seitdem war man auf der Suche nach einem adäquaten Nachfolger - und wurde kürzlich fündig. Werner Mayer, sportlicher Leiter der BW-Linz Amateure, ließ im Gespräch mit Ligaportal die Hinrunde Revue passieren und gab ein Update zu den personellen Veränderungen im Team. 

Misslungene Hinrunde: komplizierte Personalsituation

In der ersten Hälfte der Saison 2021/22 ist bei den Landeshauptstädtern so einiges schief gelaufen. „Wir hatten sehr viele Verletzte, darunter neun Langzeitausfälle. Aus dem Profibereich sollten uns dann 2-3 Spieler unterstützen, die waren dann leider auch lange verletzt. Wir haben nicht einmal mit der selben Viererkette gespielt wie in der Vorwoche, nicht einmal mit dem selben Mittelfeld und nicht einmal mit dem selben Stürmer.“ umschrieb Mayer die heikle Personallage in der abgelaufenen Herbstsaison. „Zudem mussten wir ab September immer wieder die Trainingsplätze wechseln, da hast du dann am Spieltag auch keinen Heimvorteil mehr.“, begründete Mayer weiters die schwache Punkteausbeute im Herbst. Dies soll sich im Frühjahr ändern, vorausgesetzt der Meisterschaftsbetrieb wird fortgesetzt: „Wir haken jetzt die Herbstsaison ab. Es bleibt nur die Frage ob und unter welchen Bestimmungen gespielt wird, das kann jetzt noch keiner sagen.“, führte der Sportchef weiter aus.

Interne Trainerlösung

Auf der Suche nach einem Nachfolger wurde man nicht ganz so schnell fündig wie gedacht: „Es haben sich einige Trainer angeboten und ich habe auch Gespräche geführt. Daraufhin sind aber Tino Wawra (Sportlicher Leiter Profis Anm. d. Red.) und Gerald Scheiblehner (Trainer Profis Anm. d. Red.) mit einer guten Idee auf mich zugekommen. Ernö Doma (Co-Trainer Profis Anm. d. Red.), der nach wie vor auch Co-Trainer der Profis bleibt, soll gemeinsam mit Svetislav Jagodic, unserem U18 Trainer, die Amateure übernehmen. Das heißt wir haben eine Verbindung zwischen der U18 und den Amateuren und zeitgleich auch eine zwischen den Amateuren und dem Profibereich. Das ist für mich die perfekte Lösung, da geht es vor allem um die Kommunikation zwischen den Jugendmannschaften und dem Erwachsenenbereich. Zudem wollen wir versuchen, den Amateuren die Spielphilosophie der Profis so gut es geht nahezulegen.“ zeigte sich Mayer hochzufrieden mit den neuen Übungsleitern. 

Umbruch im Kader

Aus der unzufriedenstellenden Hinrunde sind bei der Kaderplanung entsprechende Schlüsse gezogen worden. „Wir waren mit ein paar Spielern, die wir im Sommer verpflichtet haben, nicht hundertprozentig zufrieden. Da haben wir gemerkt, dass sie den Sprung nicht mehr schaffen werden. Daher werden uns sieben Akteure verlassen und wir werden sieben U18 Spieler in die Amateurmannschaft raufziehen.“, gab Mayer bekannt. Weiters sprach der Sportchef von einer extrem schwierigen Aufgabe im Frühjahr, zeigte sich aber zuversichtlich und sprach dem neuen Trainerteam großes Vertrauen und volle Unterstützung zu. Ebenso wünscht sich Mayer mehr Unterstützung von den Profis: „Für das Frühjahr, sofern und so hoffe ich alle fit bleiben,  werden wir mehr Unterstützung von Profis benötigen um auch den Klassenerhalt zu schaffen. Die U18 Spieler die nachrücken sind sehr talentiert, brauchen aber jetzt Zeit um sich um Erwachsenenfußball mal zurechtzufinden.“ 

Ernö Doma, der neue Chefcoach der BW-Linz Amateure, war bereits in der Saison 2017/18 Trainer der Amateure und formte die Mannschaft, die unter Robert Bartosiewicz in der 2018/19 in der Bezirksliga Nord Meister wurde. 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter