Rohrbach: Mayrhofer-Hattrick beschert Naarn erste Niederlage

altaltMit zwei Heimsiegen in Folge konnte die Union Kirchberger Rohrbach/Berg binnen einer Woche den Anschluss ans obere Tabellendrittel der Landesliga Ost herstellen. Dabei bekamen es die Mühlviertler mit der DSG Union HB Fliesen Naarn mit dem stärksten Auswärts-Team der Liga zu tun und konnten den Machländern die erste Saisonniederlage zufügen. Mann des Tages war Roland Mayrhofer, der nach einem 0:1-Rückstand das Spiel quasi im Alleingang drehte und mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur fünf Minuten für die Entscheidung sorgte.

In einem ungemein kampfbetonten Spiel traten die in dieser Saison bislang ausgezeichnten Naarner sehr selbstbewusst auf und waren stets gefährlich. Rohrbach hielt mit viel Kampfgeist dagegen, kam jedoch in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance. Nach rund einer halben Stunde zwei Aufreger binnen einer Minute: Nach einem Dutzendfoul und angeblicher Kritik schickte Schiedsrichter Loher, der nicht seinen besten Tag erwischte, Rohrbachs Christian Eisschiel mit der Ampelkarte vom Platz. Nur 60 Sekunden später waren auch die Gäste nur noch zu zehnt, nachdem Philipp Wakolbinger nach einem harten Einsteigen Rot sah. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff durften die zehn Naarner jubeln, als Harald Klinger eine Flanke zum 0:1 einköpfte.

Die Heimischen kamen nach der Pause sehr engagiert und aggressiv aus der Kabine und konnten schon in der Anfsangsphase das Spiel drehen. Besonders über die linke Seite riss Markus Harding immer wieder die Gästeabwehr auf. So auch in Minute 51, als er die Vorarbeit zum Ausgleichstreffer von Roland Mayrhofer leistete. Wenig später das gleiche noch einmal, erzielte abermals Mayrhofer nach Zuspiel von Harding das 2:1. Und in Minute 56 die Vorentscheidung, machte Mayrhofer seinen Hattrick perfekt - wieder hatte Harding seine Beine im Spiel. Mit der sicheren Fühgrung im Rücken hatte Rohrbach Spiel und Gegner im Griff. Zu Beginn der Schlussviertelstunde wäre die Partie beinahe noch einmal spannend geworden, die bemühten Machländer hatten bei einem Kopfball an die Außenstange allerdings Pech. So blieb es beim 3:-1-Erfolg der Union Rohrbach, musste die Union Naarn zum ersten Mal in dieser Saison den Platz als Verlierer verlassen.

Gerhard Engleder (Sektionsleiter Union Rohrbach): "Es war das erwartet schwere Spiel für uns. Wir hatten mit den starken Gästen alle Hände und Füße voll zu tun, haben aber über den Kampf ins Spiel gefunden und konnten am Ende drei wichtige Punkte einfahren. Neben Markus Harding, der auf der linken Seite für Wirbel sorgte, bereiteten vor allem unsere beiden schnellen Stürmer Roland Mayrjhofer und Daniel Höfler den Gästen große Probleme. Mayrhofer, der im Abschluss zuletzt etwas Pech hatte, konnte heute mit einem Hattrick seine Torgefährlichkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen."

Foto: LUI

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter