Vereinsbetreuer werden

Spiel gedreht! Union Dietach feiert dritten Heimsieg in Folge

Union Dietach
Union St. Martin/M.

Am Karsamstag durften sich die Fans in der Landesliga Ost auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Procon-Wohnbau Dietach und der Sportunion mind.capital St. Martin/M. freuen. Die Heimelf von Neo-Trainer Wolfgang Martl wollte sich für die 1:6-Klatsche in der Vorwoche bei Admira rehabilitieren und konnte ihr Vorhaben realisieren. Die Dietacher gerieten in Rückstand, drehten nach der Pause das Spiel, behielten mit 2:1 die Oberhand und feierten den dritten Heimsieg in Serie. Die Mühlviertler hingegen gingen nach drei Unentschieden in Folge komplett leer aus und verpassten mit der dritten Saisonniederlage den Anschluss an die beien Top-Teams aus Pregarten und Bad Schallerbach. 


Schröger verwandelt Elfmeter

Knapp 250 Besucher bekamen ein enges Match zu sehen. Nachdem die beiden Dietacher, Stefan Thallinger und Pascal Stöger, Gelb gesehen hatten, durften die Gäste Mitte der ersten Halbzeit auf den ersten "Dreier" im Frühjahr hoffen. Dietachs Patrick Katzenschläger beging ein Handspiel - St. Martin-Kapitän Sebastian Schröger ließ sich diese Chance nicht entgehen, verwandelte den fälligen Elfmeter und brachte mit seinem zwölften Saisontreffer die Ganser-Elf in Front. In der Folge behaupten die Mühlviertler den knappen Vorsprung und brachten die 1:0-Führung in die Pause. 

Stöger gleicht aus - Dietacher Joker sticht

Kaum hatte Schiedsrichter Hubinger den zweiten Durchgang angepfiffen, brandete in der Arena auch schon Jubel auf. Stöger versenkte den Ball vom linken Strafraumeck im Gehäuse der Gäste und glich aus. Nach diesem Treffer stand das Match auf Messers Schneide. Nach 65 Minuten wurde St., Martins Roland Hinterreiter verwarnt, auf weitere Tore warteten die Zuschauer zunächst vergeblich. In Minute 83 bewies Dietachs neuer Trainer mit der Einwechslung von Marco Öhlinger ein glückliches Händchen. Denn drei Minuten später stach der Joker - Öhlinger setzte sich auf der linken Seite energisch durch, tanzte einen Verteidiger aus und schob das Leder zum 2:1-Sieg der Hausherren in die Maschen. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Während die Union St. Martin die Kicker aus Naarn empfängt, trifft die Martl-Elf in Bad Schallerbach auf einen weiteren Aufstiegsaspiranten.

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter