Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Dietach behält nach späten Treffern die Oberhand

In der 12. Runde der Landesliga Ost empfing am Samstag Nachmittag Union PROCON Wohnbau Dietach die vier Positionen besser platzierte Mannschaft ASV St. Marienkirchen/Polsenz. Während es für den Tabellenzweiten aus St. Marienkirchen darum ging, mit der  Tabellenspitze auf Tuchfühlung zu bleiben, hatten die Gastgeber aus Dietach, die vor dem Spiel den 6. Tabellenplatz inne hatten, sogar die Möglichkeit, an den Gästen vorbei zu ziehen. Nach 90 Minuten konnten sich die Gastgeber aufgrund eines späten Doppelschlags mit 3:1 durchsetzen und in der Tabelle auf den 4. Platz springen!

Perfekter Start für Dietach 

Den Gastgebern gelang vor etwa 150 Zuschauern unter der Leitung von Schiedsrichter Ratzenböck ein idealer Start. Es waren noch keine 3 Minuten gespielt, da klingelte es schon im Gästetor. Einem schön vorgetragenem Angriff über die linke Seite folgte eine mustergültige Flanke, die der Toptorjäger von Dietach, Konstantin Kitzmüller, aus etwa 10 Metern per Kopf zum frühen Führungstreffer im Tor der Gäste versenkte. Nach diesem frühen Tor flachte das Spiel zunehmend ab, die Zweikämpfe wurden hart, aber nicht unfair geführt, Torchancen waren aber vorerst eher die Ausnahme. Somit bat der Unparteiische nach 45 Minuten mit einer knappen Führung für die Heimmannschaft zum Pausentee.

 

Viele Nicklichkeiten und späte Entscheidung

Der zweite Durchgang dauerte noch keine 5 Minuten, da konnten die Gäste schon den Ausgleich bejubeln. Nach einem Pass in den freien Raum war es Hrvoje Bubalo, der aus 16 Metern mit seinem 8. Saisontreffer den Ausgleich erzielte.In weiterer Folge war das Spiel geprägt von Unterbrechungen und verzichtbaren Aktionen, am Ende des Tages zeigte der Referee insgesamt 9 Mal den gelben Karton.Doch es wurde auch Fußball gespielt in der DietachArena. Die Begegnung war lange auf Augenhöhe, den meisten Zuschauern war bewusst, dass der nächste Treffer wohl der entscheidende sein wird. Beide Mannschaften fanden Einschussmöglichkeiten vor, vorerst fanden die Angreifer jedoch in den beiden Torhütern ihre Meister. Am Ende waren es die Heimischen, die das ausgeglichene Spiel mit späten Treffern für sich entscheiden konnten. Zuerst war es in der 85. Minute Kapitän Kevin Günwald, der den Ball nach einer Freistoßflanke unhaltbar für Torhüter Daniel Zach in die lange Ecke verlängerte, kurze Zeit später brandete nach der Vorentscheidung Jubel auf: Nach einem tollen Konter über die linke Seite wurde Kitzmüller ideal bedient, dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und traf mit seinem zweiten Treffer des Tages zum vorentscheidenden 3:1 für Dietach. In den letzten Minuten passierte nichts mehr, weshalb die Heimischen tatsächlich die Gäste aus St. Marienkirchen überholen und vor dem letzten Spieltag der Hinrunde unmittelbar vor diesen auf den 4. Platz vorstoßen konnten. 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung