Spielberichte

SV Bad Schallerbach bezieht gegen St. Magdalena die erste Niederlage in der Rückrunde

Zum Auftakt der 23.Runde der Landesliga Ost war der SK St. Magdalena beim bereits feststehenden Meister und OÖ-Liga Rückkehrer SV sedda Bad Schallerbach zu Gast. Die Gastmannschaft von Trainer Harald Kondert zeigte bislang eine ordentliche Frühjahrsmeisterschaft und steckt mitten im Kampf um den Vizemeistertitel, der letzten verbliebenen "Ehrung" in der bereits entschiedenen Meisterschaft. Auf Seiten der Heimischen kämpft man weiterhin um die perfekte Rückrunde, musste man bislang bei acht Siegen nur einmal die Punkte mit dem Gegner teilen, Niederlage steht bislang keine zu Buche.

 

Gäste agieren aus gesicherter Defensive heraus

Auch wenn das Titelrennen also bereits seit einigen Runden entschieden war, ging es für beide Mannschaften noch immer darum, weitere Zähler auf ihre Punktekonten zu bringen. Dementsprechend munter ging das Spiel auch los. Bereits nach wenigen Augenblicken wird der junge Keeper im Kasten der Linzer, Jeroen Huysmans zum ersten mal geprüft. Miliam Guerrib scheitert aber beim Abschluss am Schlussmann der Gäste. Doch auch der SKM versteckte sich keineswegs, hatte im heutigen Duell gegen den Ligaprimus nicht viel zu verlieren. Aus einer gut stehenden Defensive heraus, kamen die Gäste immer besser ins Match und nutzten einige Fehler der Schallerbacher clever aus. Es entwickelte sich ein erfrischender Kick von beiden Teams, die auch in der Offensive ihr Heil suchten. Kurz vor der Pause wurde der Torbann dann auch noch gebrochen. Unter starker Mithilfe des unglücklichen Manuel Hartig im Kasten der Hausherren kann Mario Waltenberger mit einem vermeintlich haltbaren Schuss auf 0:1 stellen und sichert somit seinem Team eine knappe Pausenführung.

 

Anschlusstreffer kommt zu spät 

Nach der Pause erwischten die Gäste den deutlich besseren Start und konnten die Anfangsphase klar dominieren, wollten die Urfahraner schnellstmöglich den zweiten Treffer nachlegen. Dieser sollte in Minute 51 auch schon gelingen, wenngleich erneut mit etwas Spielglück. Nach einer Ecke von Florian Wagner ist mit Roland Meister ein Spieler der Hausherren als letzter Spieler am Ball und befördert das Leder in den eigenen Kasten - 0:2. Die Gäste mit der glücklichen aber bei Gott nicht unverdienten Führung, da vor allem in der Defensive bislang wenig bis keine Aktionen des Gegners zugelassen werden mussten. Nur wenige Augenblicke später ist es erneut Wagner der knapp am Torerfolg beteilgt scheint und die Vorentscheidung besorgen könnte, seinen stark getretenen Freistoß klärt aber Torhüter Hartig diesmal klasse. In der Folge konnten sich die Heimischen dann aber nochmals steigern und setzten zur Schlussoffensive an. Mit ungewohnt vielen hohen langen Bällen suchte man am heutigen Abend die richtige Lösung, ohne diese aber entscheidend zu finden. St.Magdalena konzentrierte sich dann auf schnelle Konter, spielte diese aber nicht konsequent genug zu Ende, was den Hausherren noch einmal die Chance ermöglichte heran zu kommen. Zehn Minuten vor dem Ende schreibt der Titelträger dann endlich an, Goalie Huysmans kann einen Strafstoß von Guerrib zwar noch abwehren, im Nachschuss ist Manuel Schönberger aber zur Stelle und versenkt zum 1:2. Der Meister noch einmal mit Hoffnung der ersten Niederlage im neuen Kalenderjahr doch noch zu entkommen, doch die Zeit lief gnadenlos gegen die Gastgeber, denn dann war auch Schluss in Bad Schallerbach und der SK St.Magdalena nimmt auch mit etwas Glück die drei Punkte mit nach Urfahr.

 

Stimme zum Spiel:

Harald Kondert, Trainer SK St. Magdalena:
 
"Wir sind heute defensiv sehr gut gestanden, Bad Schallerbach musste viel mit hohen Bällen arbeiten die wir gut verteidigt haben. Natürlich waren die beiden Tore etwas glücklich, aber wir hatten einige gute Szenen die wir eigentlich besser nutzen müssen, da waren wir oft zu kompliziert. Aufgrund der starken Defensivleistung geht der Sieg meiner Meinung nach aber voll in Ordnung."

 

Die Besten: Marko Culjak (IV) und Jeroen Huysmans (TW, beide SK St.Magdalena)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter