Sommerkick in Urfahr! ASV St. Marienkirchen/Polsenz gewinnt unspektakulär bei St. Magdalena

In der 24. Runde der Landesliga Ost kam es unter anderem zum Duell zwischen dem SK St. Magdalena und dem ASV Gastro Profi St. Marienkirchen/Polsenz. Nachdem bei den Gästen die Fusion mit Wallern nun definitiv fix ist und man am Ende der Saison an den letzten Platz gereiht werden wird, sind die ausstehenden Spiele des ASV wohl nicht mehr wirklich aussagekräftig. Da auch bei den Hausherren mehr oder weniger nichts mehr nach vorne oder hinten passieren konnte, war ein eher unspektakuläres Spiel zu erwarten, zum Missfallen der rund 200 Zuschauer wurde es tatsächlich am Ende des Tages kein Fussballleckerbissen.

 

Schwache erste Halbzeit von beiden Teams

Das Spiel war von Beginn an geprägt von vielen Szenen in denen den Akteuren auf dem Platz das nötige Tempo und Präzision fehlte. So kam das Match nur ganz zäh aus den Startlöchern, wenngleich beide Teams durchaus zu Halbchancen kommen konnten. Doch am Ende fehlte es hüben wie drüben an Durchschlagskraft zu Beginn. Die ersten zögerlichen Angriffsbemühungen landeten meist als leichte Beute in den Armen der Torleute. Die Hausherren durchau mit leichten optischen Vorteilen ohne aber wirklich zu glänzen. In Summe gesehen ein Spiel auf äußerst mäßigem Niveau und mit wenigen zwingenden Szenen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause kam dennoch einmal kurz etwas Schwung in die Partie. Wie sollte es in diesem Match anders sein, durch eine Standardsituation gehen die Gäste in Front. Roman Eckmayr nimmt sich bei einem Freistoß aus 25 Metern ein Herz und knallt den Ball unhaltbar via Stange in den Kasten. Ein schöner Treffer als Highlight von Halbzeit eins, mit dem 0:1 ging es in die Pause.

 

St. Magdalena nicht konsequent genug

Nach Wiederbeginn legten die Heimischen dann doch noch einen Gang zu und wollten sich nicht kampflos geschlagen geben. St.Marienkirchen machte es mit der Führung im Rücken aber richtig gut und lies wenig Zwingendes zu. Zudem konnten die Gäste immer wieder durch schnelle Gegenstöße und Konter für Gefahr sorgen. Trotz einiger Sitzer auf beiden Seiten verflachte das Match gegen Ende dann wieder komplett, beide Teams konnten oder wollten nicht mehr zulegen und so endete ein überschauberes Match mit dem knappen Erfolg für die Gäste. Aufgrund der gezeigten Leistungen wäre dem Spiel wohl aber eigentlich ein Unentschieden am gerechtesten geworden.

 

Stimme zum Spiel:

Harald Kondert, Trainer SK St. Magdalena:
"Das Spiel ist heute schnell erklärt. Es war lange Zeit ein Sommerkick und St.Marienkirchen konnte aus dem Standard den Nutzen ziehen und das einzige Tor des Tages erzielen. Im Endeffekt wäre aufgrund der Chancenverteilung wohl aber ein Remis gerechter gewesen."

 

Der Beste: Roman Eckmayr (LM, ASV St.Marienkirchen/P.) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter