Union Dietach weist die Blau-Weißen Jungs in die Schranken

Ein interessantes Duell erwarteten die Fans in der 2.Runde der Landesliga Ost. Aufsteiger Blau-Weiße Jungs Linz, ihres Zeichens die B-Elf von Erstligist FC Blau-Weiß Linz waren zum Duell bei der Union PROCON Wohnbau Dietach zu Gast und erhofften sich nach dem perfekten Start in der Vorwoche einen weiteren Punktezuwachs auf dem Konto. Am Ende des Tages lief aber nicht viel zusammen bei den Linzern, auch aufgrund eines frühen Ausschlusses, aber vor allem aufgrund eines bärenstarken Gegners blieben die drei Punkte am Ende ohne Diskussion in Dietach.

 

Früher Ausschluss stellt Weichen zugunsten der Hausherren

Beide Teams hatten sich also einiges vorgenommen und wollten den rund 200 Zuschauern einiges bieten. Die Hausherren erreichten zum Auftakt "nur" ein Remis, wollten also heute zum ersten Mal auf eigener Anlage in dieser Saison gleich den ersten vollen Erfolg feiern. Und die Elf von Trainer Markus Allerstorfer legte fulminant los, man hatte von Beginn an das Gefühl, das die Mannschaft voll da ist und den Sieg unbedingt wollte. Die Linzer gingen zwar als so etwas wie der vermeintliche Aussenseiter in das heutige Match, konnten sich nach dem Auftakterfolg in der Vorwoche aber aus einem sicheren Gefühl heraus das Spielgeschehen durchaus entspannt anschauen, hielt man zu Beginn auch noch durchaus gut dagegen. Nach knapp 20 Minuten landete die Kugel dann aber erstmals im Kasten von Goalie Bastian Horner. Nach einem Eckball ist Ertan Göksin per Kopf zur Stelle und stellt verdient auf 1:0 für die spielbestimmenden Gastgeber. Nur drei Minuten später dann bereits der nächste gute Angriff der Dietacher, die Gäste können den Sturmlauf nur mehr mit einer Notbremse beenden und Daniel Knezevic muss wegen Torraubs völlig zurecht bereits in Minute 26 unter die Dusche. Das spielte den Hausherren jetzt natürlich zusätzlich in die Karten, die jetzt ihr intensives Angriffsspiel noch weiter vorantrieben, bis zur Pause aber keinen weiteren Treffer mehr nachlegen konnten.

 

Klare Angelegenheit nach der Pause

Nach Wiederbeginn merkte man dann früh die numerische Überlegenheit der Hausherren, die es aber auch einfach richtig gut zu Ende spielten. Mit drei Treffern binnen 14 Minuten entscheiden die Dietach bereits kurz nach der Pause das Spiel endgültig zu ihren Gunsten. Erneut bringt erst eine Ecke den gewünschten Erfolg, nachdem Safak Ileli einen folgenden Stanglpass versenkt, ehe Semih Gölemez erneut nach einer Standard per Freistoß das 3:0 besorgt. Auch das 4:0 geht auf die Kappe des besten Mann des Tages. Gölemez wird per Lochpass auf die Reise geschickt, umkurvt den Goalie geschickt und schiebt trocken ein. Die Messe also bereits nach einer Stunde gelesen, doch die Gastgeber spielten es am heutigen Abend nüchtern zu Ende. Der eingewechselte Konstantin Kitzmüller legt dann per platziertem Schuss sogar noch einen weiteren Treffer nach, ehe die Hausherren dann etwas den Fuss vom Gas nehmen und auch die Gäste wieder etwas ins Spiel kommen können, mehr als der Ehrentreffer in Minute 90 durch Samir Mehmeti war an diesem Tag aber einfach nicht drinnen. Die Union Dietach gewinnt auch in der Höhe verdient eindrucksvoll gegen die BW Jungs und untermauert seine Ambitionen auf einen guten Verlauf der Saison.

 

Stimme zum Spiel:

Werner Mayer, Sportlicher Leiter Blau-Weiße Jungs Linz:
"Dietach hat heute mehr als verdient gewonnen, weil wir einfach nicht das umgesetzt haben was wir trainiert und uns vorgenommen hatten. Der frühe Ausschluss hat natürlich sein Übriges getan, da kannst du bei dieser spielstarken Mannschaft einfach nicht bestehen. Nicht umsons habe ich bereits vor der Saison gesagt, dass Dietach für mich zu den Titelanwärtern gehört und das haben sie heute auch gezeigt. Wir haben aber zumindest nie aufgegeben und bis zum Ende nicht aufgesteckt."

 

Die Besten:

Union Dietach: Alexander Staudecker (RV) und Semih Gölemez (OM)

BW Jungs: - 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter