Blau-Weiße Jungs und Traun teilen in engem Derby die Punkte

In der dritten Runde der laufenden Spielzeit in der Landesliga Ost stand heute ein besonders brisantes Duell auf dem Plan. Die Blau Weißen Jungs aus Linz hatten quasi den kleinen Nachbarn vom SV HAKA Traun zu Gast im Linzer Donaupark. Beide Teams konnten bislang drei Zähler auf ihr Konto bringen und hatten wohl nichts dagegen, diese Summe heute zu erhöhen. Am Ende des Tages wurden die Punkte nach einem rassigen Remis aber friedlich geteilt.

 

Ambitionierter Auftritt beider Teams

Trotz fast tropischer Temperatueren begannen die beiden Mannschaften durchaus schwungvoll und wollten den rund 150 Zuschauern ein tolles Fussballmatch präsentieren. Denn etwas besseren Auftakt fanden die Gäste aus Traun vor, die auch zu den ersten Halbchancen kommen konnten und nach nicht einmal einer Viertelstunde einen Fehler im Aufbau der Linzer eiskalt ausnutzten. Lukas Waldenberger spielt von halbrechter Position ins Zentrum, Javorovic lässt clever durchlaufen, sein Teamkollege Pero Rakusic steht aus gut 13 Metern bereit und versenkt den Ball im Kasten. In der Folge merkte man den Traunern dann nicht nur die Strapazen des Cupfights gegen OÖ-Ligist Weißkirchen vom Dienstag an, sondern auch, dass die Heimischen immer besser ins Spiel kamen und jetzt richtig spritzig und giftig nach vorne agierten. Die spielerisch starken Linzer nutzten dann auch ihre körperliche Überlegenheit und erspielten sich gute Szenen quasi im Minutentakt, doch entweder scheiterte man am starken Asböck im Trauner Kasten oder viel häufiger noch am schlampigen Abschluss. Es fehlte der letzte Ticken Konsequenz auf Seiten der Gastgeber und das sollte sich noch vor der Pause ein zweites Mal rächen. In Minute 41 kann Nicolas Schmid einen Schuss von Rakusic nur in die Mitte abwehren und Lukas Waldenberger staubt zum zu diesem Zeitpunkt überraschenden 0:2 ab. Der zweite Treffer brachte den Traunern in den letzten Minuten der ersten Halbzeit so etwas wie frische Luft zurück, denn fast hätten sie durch eine weitere Großchance von Waldenberger fast sogar noch einen weiteren Treffer vor der Pause nachgelegt.

 

Am Ende auch eine Konditionsfrage

Nach der Pause war den Traunern von Beginn an klar, dass es eine lange, eine schwierige zweite Halbzeit werden wird, denn die Kräfte schwanden bereits und die spielstarken Linzer hatten sich für den zweiten Abschnitt wohl viel vorgenommen um den Rückstand schnellstmöglich wettzumachen. Ein, zwei Chancen fanden die Gäste zwar sogar noch vor um das vielleicht vorentscheidende 3:0 zu erzielen, doch dann ging einfach nichts mehr und die Hausherren dominierten das weitere Geschehen. Dennoch dauerte es beinahe 70 Minuten lang, ehe die Blau Weißen den Anschlusstreffer erzielen konnten. Nach einem schnellen Einwurf wird der Ball perfekt Richtung Dombaxi durchgesteckt, der das Leder im langen Eck versenkt. Die Gäste stemmen sich noch einmal mit allem was noch übrig ist gegen den Sturmlauf der Linzer, doch zehn Minuten vor dem Ende fällt er dann doch noch, der verdiente Auslgeich. Nach herrlichem Lochpass ist Samir Mehmeti auf und davon und stellt den Endstand von 2:2 her. Aufgrund der Spielanteile über 90 Minuten wohl eine am Ende auch gerechte Punkteteilung.

 

Stimmen zum Spiel:

Werner Mayer, Sportlicher Leiter Blau-Weiße Jungs Linz:
"Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir eine richtig gute Leistung abgerufen, leider waren wir da nach zwei Fehlern aber bereits 2:0 hinten. Wir sind jetzt am Ende froh über den Punkt, auch wenn wir aus dem Spiel heraus die bessere Mannschaft waren."

 

Lukas Moser, Trainer SV Traun:
"Natürlich ist es schade wenn man einen Zweitorevorsprung nicht über die Zeit bringt, auch wenn dieser etwas glücklich war. Am Ende geht das Remis aufgrund der vielen Chancen der Linzer dann aber schon in Ordnung. Hier bei dieser starken Truppe werden noch mehr Mannschaften ihre Probleme haben."

 

Die Besten:

BW Jungs Linz: Sekou Sylla (LM) und Gerhard Mena Dombaxi (ZM)

HAKA Traun: Pero Rakusic (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter