Abgeklärt! SK Admira Linz sichert sich drei Punkte in St. Ulrich [Video]

Auch das Duell zwischen dem USV St. Ulrich und dem SK Admira Linz hatte der Spielplan der dritten Runde in der Landesliga Ost heute Nachmittag zu bieten. Die Heimischen konnten aus den ersten beiden Spielen nur einen Punkt ergattern und waren daher erpicht darauf, heute einen vollen Erfolg vor den eigenen Fans einzufahren. Lange Zeit sah es auch durchaus danach aus als könne man aus der äußerst engen und ausgeglichenen Partie auch etwas Zählbares mitnehmen, doch am Ende setzte sich die größere Effizienz der Gäste aus Linz knapp durch.

 

Beide Teams gleich mehrmals am Drücker

Als durchaus ambitioniert könnte man den Auftakt in die Partie von beiden Teams bezeichnen. Schon in der Anfangsphase schenken sich beide Teams trotz hochsommerlicher Temperaturen nichts und suchen ihr Heil jeweils in schnellem Kombinationsspiel nach vorne gerichtet. Auch die ersten guten Szenen liesen nicht allzu lange auf sich warten, vor allem auch aus Standards versuchten es die Akteure, vorerst aber ohne Erfolg. Beide Defensivreihen standen solide, somit hatten es Offensivabteilungen vorerst schwer richtig durchzukommen. Auch wenn die richtig großen Chancen vorerst Mangelware sein sollten, das Spiel ging durchaus gefällig gleich mehrmals hin und her. Nach rund 20 Minuten brandet dann Jubel auf Seiten der Gäste auf, der Ball ist im Tor, aber auch die Fahne des Linienrichters ist oben, der Treffer zählte aufgrund einer Abseitsstellung nicht. Nach rund 35 Minuten ist es dann aber tatsächlich soweit, die Gäste schlagen nach einem schnellen Angriff eiskalt zu. Andreas Weidinger tankt sich auf der rechten Seite durch und seine präzise Hereingabe ist für den eingelaufenen Matthias Kowatsch aus fünf Metern kein Problem mehr. Pausenstand 0:1!

 

Tor SK ADmira Linz 75

Mehr Videos von SK ADmira Linz

 

Effiziente Admira holt sich den Auswärtsdreier

Auch nach der Pause vorerst beide Teams auf Augenhöhe, die wenigen sich bietenden Chancen nutzten bislang die Gäste besser und konnte nun mit der Führung im Rücken das Spiel etwas ruhiger angehen. St.Ulrich in der Folge durchaus mit einem leichten Plus an Chancen, aber oft mit der fehlenden Präzision im Abschluss ausgestattet. Durch den "Sturmlauf" der Heimischen boten sich natürlich immer mehr Plätze für Linzer Konter. Eine Viertelstunde vor dem Ende ist es dann auch eben ein solcher der das über weite Strecken ausgeglichene Duell zugunsten der Gäste entscheidet. Nach Vorlage von Leon Sokrat ist es der kurz zuvor eingewechselte Sina Alikhani der den Deckel draufmacht und seinem Team immens wichtige drei Punkte sichern kann.

 

Stimme zum Spiel:

Mario Pilz, Trainer USV St. Ulrich:
"Das war heute über lange Strecken ein ausgeglichenes Match in dem wir leider unsere Chancen nicht gut genug genützt haben, das hatte uns die Admira heute voraus."

 

Die Besten:

USV St.Ulrich: Norbert Schmid (OM)

Admira Linz: Marcel Schöffmann (TW), Matthias Kowatsch (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter