10 Naarner knöpfen Union Dietach Punkt ab

In der siebenten Runde der Landesliga Ost durften sich rund 250 Besucher im Aufeinandertreffen zwischen der DSG Union Metallbau Blauensteiner Naarn und der Union PROCON Wohnbau Dietach auf eine interessante Begegnung freuen. Während die Machländer auf eigener Anlage seit 25. Mai ohne Niederlage sind, ist die Allerstorfer-Elf als einziges Team der Liga in der aktuellen Saison noch ungeschlagen. Die Hausherren agierten tatkisch überaus geschickt und erreichten - nach einem Platzberweis - trotz numerischer Unterzahl ein torloses Unentschieden. Die Naarner verzeichneten das dritte Remis in Folge, die Gäste mussten am Samstagnachmittag mit dem Gegner zum bereits fünften Mal die Punkte teilen.

 

Chancenarme erste Halbzeit

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Oberlaber entwickelte sich im Donauwell-Stadion ein von Taktik geprägtes Spiel. Beide Mannschaften agierten überaus diszipliniert und ließen auf beiden Seiten nicht viel zu. Die Machländer attackierten früh, weshalb sich die Gäste schwer taten, zu ihrem Spiel zu finden. In einer chancenarmen Partie hatte Hrvoje Bubalo nach einer halben Stunde die Naarner Führung am Fuß, nach einem feinen Pass von Julian Kollingbaum scheiterte die Neuerwerbung aus St. Marienkirchen mit einem Heber jedoch an Gästegoalie Christoph Binder. Die favorisierte Gästeelf von Coach Markus Allerstorfer konnte in Halbzeit eins keine klare Chance kreieren. Somit ging es torlos in die Pause.

 

Bubalo sieht Rot - Naarn-Keeper Eder hält seinen Kasten sauber

Nach Wiederbeginn agierten die Dietacher etwas offensiver, Torchancen der Allerstorfer-Elf waren aber auch im zweiten Durchgang zunächst Fehlanzeige. Die Hausherren lauerten auf Konter und fuhren auch den einen oder anderen Gegenstoß, die Machländer spielten diese Angriffe aber nicht konsequent zu Ende. Nach 70 Minuten waren die Naarner nur noch zu zehnt. Bei einem Kopfballduell im "Niemandsland" nahm Bubalo den Ellenbogen zu Hilfe und flog für dieses Vergehen mit Rot vom Platz. Mit einem Mann mehr machten die Dietacher ordentlich Dampf und schnürten die Heimischen ein. Doch Naarns starker Schlussmann Dominik Eder hielt sowohl einen Kopfbaln von Konstantin Kitzmüller, als auch einen Schuss von Ertan Göksin. Mit vereinten Kräften brachten die dezimierten Machländer das 0:0 über die Zeit und ergatterten immerhin einen Punkt.

 

Stimmen zum Spiel:

Eric Rössl, Trainer Union Naarn:
"Kämpferisch und läuferisch hat meine Mannschaft eine super Leistung abgeliefert und in den ersten 70 Minuten keine Dietacher Chance zugelassen. Nach dem Ausschluss sind wir jedoch unter Druck geraten, haben mit 10 Mann aber ausgezeichnet verteidigt. Auch wenn wir mit den vielen Unentschieden nicht wirklich vom Fleck kommen, verfügen die Dietacher über enorme Qualität und können mit dem einen Punkt gut leben".

Markus Allerstorfer, Trainer Union Dietach:
"Ich bin mit dem Unentschieden nicht unzufrieden, zudem haben sich die Naarner den Punkt verdient. Wir sind noch ungeschlagen und kassieren kaum Gegentore, in der Offensive haben wir jedoch Probleme".

 

Die Besten:
Union Naarn:  Dominik Eder und Julian Kollingbaum
Union Dietach:  Stephan Drechsel

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter