Vereinsbetreuer werden

ATSV Neuzeug landet Derbysieg in Dietach

In Runde elf der Landesliga Ost empfing am Sonntag zum Abschluss des Spieltages die Union Dietach den ATSV Neuzeug. Die Heimischen aus Dietach gingen als großer Favorit in dieses Derby, liegt die Ruttensteiner-Elf nur drei Punkte hinter der Tabellenspitze und könnte mit einem Sieg nachziehen. Auf der Gegenseite läuft es bei Neuzeug im zweiten Versuch in der Landesliga nun wesentlich besser, belegt man mit vier Siegen Rang neun. Hinzu kam nun etwas überraschend ein weiterer, gewinnt Neuzeug das Derby mit 1:0.

 

Späte Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Peter Oberlaber vor rund 200 Besuchern in der Dietach Arena. Entgegen den Erwartungen war es an diesem Nachmittag kein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Die Heimischen aus Dietach taten sich von Beginn an sehr schwer im geordneten Spiel nach vorne und konnten ihre starke Offensive kaum in Szene setzen. Auch der ATSV Neuzeug hatte im Offensivspiel stets Probleme, musste zudem mit Cziraki im ersten Durchgang ihren besten Offensivmann austauschen und konnte lediglich im Spiel gegen den Ball wieder überzeugen. Bezeichnend hierfür war, dass der erste Abschluss im gesamten Spiel erst in Minute 35 aus erheblicher Distanz auf Seiten der Neuzeuger geschah, dieser war jedoch ungefährlich. Als sich dann viele Besucher schon mit einer ereignislosen ersten Spielhälfte ohne Tore abgefunden hatten, sollte es praktisch mit dem Pausenpfiff doch noch einen Torerfolg geben. Neuzeug attackierte nach einem Corner geschlossen die erste Stange und plötzlich war der Ball im Tor der Dietacher. Schwer zu erkennen, wer zuletzt am Ball war, als Torschütze wurde letztendlich Dominik Neudorf geführt, der damit den ATSV Neuzeug mit 1:0 in Führung brachte. Dies bedeutete dann auch den Pausenstand.

Vermeintlicher Ausgleich zählt nicht

Nach dem Seitenwechsel hatte bald Neuzeug die erste Chance aus dem Spiel heraus und hätte beinahe die Führung erhöhen können, Union-Keeper Thallinger verhinderte dies allerdings mit einer Glanztat. Infolge sollte es über weite Strecken spielerisch ein Spiegelbild des ersten Durchganges werden, gab es auf beiden Seiten kaum nennenswerte Chancen zu vermelden. Erst in der Schlussphase konnte Dietach etwas die Schlagzahl erhöhen, erzielte durch Kragl auch den vermeintlichen Ausgleichstreffer, der aufgrund einer eventuellen Abseitsstellung jedoch nicht anerkannt wurde. Weitere hochkarätige Chancen gab es für enttäuschende Gastgeber dann nicht mehr. Über Konter hätte vielmehr Neuzeug die Vorentscheidung besorgen können, Thallinger im Dietach-Tor war jedoch stets zur Stelle. Somit blieb es am Ende beim knappen 1:0-Auswärtssieg für Neuzeug.

Die Besten:

Neuzeug: Daniel Mairhofer (RV), Pascal Höllwarth (OM)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter