Vereinsbetreuer werden

Gmainer sorgt für große Erleichterung - USV St. Ulrich nach Heimsieg gegen Katsdorf weiterhin fünftklassig!

USV St. Ulrich
Union Katsdorf

26. und zugleich letzte Runde in der Spielzeit 2021/22 in der Landesliga Ost. Ein Schauplatz des möglicherweise spannendesten Abstiegskampfes seit langem war gestern die Teamsport Steyr Arena in St. Ulrich, wo der heimische USV auf das Schlusslicht, die Union Katsdorf, traf. Für die Hausherren galt es eine insgesamt überzeugende Rückrunde mit einem Pflichtsieg den Ligaverbleib zu fixieren, was den Mannen von Andreas Milot auch gelang. Ausgerechnet Youngstar Elias Gmainer, der für den an diesem Tag nicht verfügbaren Arslan Nesimovic in die Startelf rückte, avancierte dabei mit einem Doppelpack zum Matchwinner.

Katsdorf hält gut mit - Standard bringt St. Ulrich in Führung

Die Gäste aus Katsdorf legten einen guten Start hin und wussten in den Anfangsminuten spielerisch ganz gut mitzuhalten. Das Team von Samir Hasanovic versteckte sich keineswegs, attackierte die etwas nervös-auftretenden Hausherren überraschend früh und versuchte Akzente zu setzen. All dies jedoch, ohne wirklich ein Rezept gegen die Hintermannschaft des USV zu finden. Chancen blieben in dieser Anfangsphase dennoch auf beiden Seiten Mangelware, bis die Gastgeber in Minute 34 einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen bekamen. Hierbei griff man tief in die Trickkiste, was sich bezahlt machte: Nico Steinmaßl lief an, stoppte ab und Maximilian Dutzler legte kurz ab auf Norbert Schmid, der das Spielgerät gekonnt ins rechte Eck schlenzte. Ein immens-wichtiger Treffer für die Heimischen, die fortan mit etwas mehr Ruhe auftraten und auch besser ins Spiel kamen. Ohne weitere erwähnenswerte Highlights verabschiedeten sich die Teams dennoch in die Kabinen.

Youngstar im Rampenlicht: Gmainer schnürt Doppelpack

Auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Teams nichts. Es folgte eine intensive, kampfbetonte Phase, in der die Gäste sogar fast den Ausgleich erzielten. Die Hintermannschaft der Hausherren hatte Problem bei einem hohen Ball und plötzlich tauchte Marcel Pichler völlig frei vor Keeper Garstenauer auf, konnte die Kugel aus spitzem Winkel aber nicht über die Linie drücken. Postwendend dann die große Erlösung: Steinmaßl schaltete schnell nach einem Ballgewinn, überspielte mit Tempo zwei Gegenspieler und setzte den perfekt-startenden Elias Gmainer in Szene. Der junge Stürmer des USV blieb eiskalt vor dem Kasten und schlenzte die Kugel vorbei an Stephan Pichler ins Tor (70.). Der Ligaverbleib war mit diesem Treffer zum Greifen nah und wurde bereits fünf Minuten vor Schluss zur sicheren Realität. Erneut war es ein schneller Umschaltmoment, Aleksandar Vasiljevic legte traumhaft für Gmainer quer, der die Kugel völlig abgebrüht durch die Beine von Pichler in die Maschen bugsierte. Der USV St. Ulrich ist somit einer der großen Gewinner dieses Abstiegschaos und wird dank einer beachtlichen Leistungssteigerung in der Rückserie auch in der Folgesaison in der Landesliga Ost vertreten sein. 

Stimme zum Spiel

Andreas Milot (Trainer USV St. Ulrich):

„Ich denke, dass der Ligaerhalt aufgrund der guten Frühjahrssaison verdient ist. Die Mannschaft hat Moral gezeigt und die Tugenden, die den USV St. Ulrich ausmachen - Leidenschaft, Kampfgeist und zudem guten Fußball spielen - auf den Platz gebracht."

Die Besten: Elias Gmainer (ST), Norbert Schmid (LM)

Landesliga Ost: USV St. Ulrich – Union Katsdorf, 3:0 (1:0)

  • 86
    Elias Gmainer 3:0
  • 70
    Elias Gmainer 2:0
  • 34
    Norbert Schmid 1:0

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter