Schöne Momentaufnahme: SK St. Magdalena lacht nach Kantersieg gegen St. Florian/Niederneukirchen von der Tabellenspitze

St. Magdalena
St. Florian/Niederneuk.

Der SK St. Magdalena konnte sich nach einer langen, harten Reise in der Vorsaison geradenoch über die Relegation retten und feierte am gestrigen Freitag gegen die SPG St. Florian/Niederneukirchen einen mehr als erfreulichen Saisonstart. Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte man auf eigenem Terrain einen Sieg feiern, und was für einen: Man fertigte die Sängerknaben nach 0:1-Rückstand regelrecht ab, am Ende strahlte ein 6:1 von der Anzeigetafel. 

Schöne Momentaufnahme: SK St. Magdalena lacht nach Kantersieg gegen St. Florian/Niederneukirchen von der Tabellenspitze

SKM wandelt Rückstand dank Wagner in komote Pausenführung um

Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe erwartet, was vorerst und besonders in der Anfangsphase auch der Fall war. Die Gäste konnten direkt mit dem ersten Angriff in Führung gehen, Jakob Andeßner schaltete nach schnellem Kombinationsspiel zu schnell für die Defensive der Hausherren und durfte das 1:0 bejubeln (8.). Folglich entwickelte sich immer mehr eine Partie auf hohem Tempo, wobei die Urfahraner im Angriffsspiel deutlich umtriebiger und zwingender auftraten. In Minute 16 folgte dann der erlösende Ausgleich, Florian Wagner war mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erfolgreich gewesen. Knapp zehn Minuten später präsentierten die Florianer dem SKM die Führung auf dem Silbertablett – nach einem Fehlpass von Keeper Simon Otteneder im Spielaufbau legte Kevin Mayer quer auf Wagner, der die Kugel mühelos über die Linie drückte. In der 41. Spielminute konnte man die Führung auch noch ausbauen: Mayer versuchte einen Eckball scharf direkt ins Tor zu zirkeln, Florian Albrecht war jedoch noch zur Stelle und beförderte das Spielgerät endgültig über die Linie zum 3:1-Pausenstand. 


Wagner schnürt Dreierpack

Nach dem Seitenwechsel war den Gästen anzumerken, dass man einen Gang hochschalten möchte um das Unterfangen nochmal spannend zu machen. Die Defensive der Gastgeber ließ jedoch so gut wie garnichts anbrennen, während die Offensivabteilung so richtig Lust auf Toreschießen hatte. In der 52. Spielminute zappelte die Kugel wieder im Netz, diesmal war es eine Flanke von Mayer, bei der Florian Krennmayr den Keeper gekonnt zu irritieren wusste, die für das 4:1 verantwortlich war. Es war ein gebrauchter Tag für die Gäste, die sogar noch zwei Gegentreffer kassierten. Erst schnürte Florian Wagner nach einem langen Ball in Minute 60 seinen Dreierpack, ehe nach einer traumhaften Kombination Pascal Dochnal den 6:1-Endstand mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze herbeiführte (81.).

Der nächste Gegner des St. Magdalena, welcher in zwei Wochen, am 18.08.2023, empfangen wird, ist die ASKÖ SV Mauky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk. Kommenden Freitag (19:30 Uhr) bekommt die SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen Besuch vom UFC PIENO Rohrbach-Berg.

Stimme zum Spiel

Gerold Sturm (Sportlicher Leiter SK St. Magdalena):

„Ich glaube, dass das ein verdienter Sieg für uns war, auch in dieser Höhe. Wir haben das Spiel gut kontrolliert und phasenweise unsere Sache sehr gut gemacht. Wir sind froh, dass wir seit 25. Mai. 2022 unseren ersten Heimsieg in der Meisterschaft feiern konnten. So starten wir mit einem positiven Gefühl in die Saison. Man darf das ganze aber nicht überbewerten, man muss erst schauen wo St. Florian steht. Sie hatten sehr viele Abgänge und man weiß nicht, wie gut sie diese kompensieren konnten. Wir sind nächste Woche spielfrei und treffen dann auf die Viktoria und Oedt, das sind sicher andere Kaliber. Jetzt genießen wir aber die Momentaufnahme ganz oben in der Tabelle zu stehen, das hat es lange nicht mehr bei St. Magdalena gegeben."

Die Besten: Florian Wagner bzw. Pauschallob

Landesliga Ost: SK St. Magdalena – SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen, 6:1 (3:1)

  • 81
    Pascal Dochnal 6:1
  • 60
    Florian Wagner 5:1
  • 52
    Florian Krennmayr 4:1
  • 41
    Florian Albrecht 3:1
  • 26
    Florian Wagner 2:1
  • 16
    Florian Wagner 1:1
  • 8
    Jakob Andessner 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.



Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter