Union Peuerbach: "Es wird immer zwei Meinungen geben"

In ihrer ersten Saison in der Landesliga West wusste die Union Peuerbach bislang durchaus zu gefallen und war im Herbst absolut konkurrenzfähig, der Aufsteiger sammelte aber nur zwölf Punkte und überwintert deshalb am "Strich". Die Mannschaft von Trainer Krisztian Beregszaszi wurde in der Winterpause verstärkt, aufgrund der Corona-Krise ruht seit letzter Woche aber auch in Peuerbach der Ball. "Die aktuelle Situation ist für Alle nicht einfach, die getroffenen Maßnahmen sind aber sinnvoll und nachvollziehbar", erklärt Sportchef Markus Mayr.

 

"Auch wir haben keine wasserdichte Lösung"

"Sollte bis Ende April nicht gespielt werden können, wird es schwer, die Meisterschaft regulär zu beenden. Da die Bundesliga beschlossen hat, die Pause bis mindestens Anfang Mai zu verlängern, ist nicht anzunehmen, dass die Amateure den Spielbetrieb vorher wieder aufnehmen. Aber wir alle können nur hoffen, dass sich die Situation ehestmöglich entspannt", so Mayr. "Da derzeit nicht gespielt werden kann, ergeben sich viele Fragezeichen, zudem fehlt die Planungssicherheit. Leider haben auch wir kein wasserdichte Lösung, aber welche Entscheidungen auch getroffen werden, wird es immer zwei Meinungen geben. Aus heutiger Sicht ist ein ordnungsgemäßes Ende Meisterschaft noch immer möglich, zumal bis in den Juli hinein gespielt werden könnte. Sollte es jedoch nicht weitergehen, wäre meiner Ansicht nach die fairste Lösung, die aktuelle Saison zu annulieren".

 

Zwei neue Legionäre und ein weiterer Zugang

In Peuerbach hat sich der Kader in der Winterpause verändert. Der Ungar David Szücs kehrte in seine Heimat zurück. Krisztian Beregszaszi schwingt beim Landesligisten nach wie vor das Trainerzepter, der Coach kickt jedoch seit Jahresbeginn für die Union Meggenhofen. Mit "Sechser" Erik Koronics (Neumarkt/Pötting) und dem 28-jährigen Innenverteidiger Peter Bodö stehen zwei neue Legionäre aus Ungarn zur Verfügung. Auch der offensive Mittelfeldspieler Manuel Reitinger (Raab) trägt in diesem Jahr das Union-Trikot. "Wir haben auf die vielen Gegentore reagiert und mit den Transferaktivitäten die Qualität in der Defensive erhöht", weiß der Sportchef. 

 

Ausgeglichene Testspiel-Bilanz

Die Peuerbacher bilanzierten in den Testspielen mit je zwei Siegen, Unentschieden und Niederlagen ausgeglichen. "Am Beginn der Aufbauzeit wurde hart und intensiv trainiert, weshalb die Spieler müde waren. Dann ist es aber immer besser geworden, ist die Vorbereitung ganz gut verlaufen und hat gepasst. Nach der Einstellung des Trainingsbetriebes haben die Spieler ein Heim-Programm mit auf den Weg bekommen, sollen wöchentlich individuell drei Einheiten absolvieren und sich fithalten", meint Markus Mayr.

 

Zugänge:
Erik Koronics (SV Neumarkt/Pötting)
Manuel Reitinger (Union Raab)
Peter Bodö (Ungarn)

Abgänge:
Krisztian Beregszaszi (Union Meggenhofen)
David Szücs (Ungarn)

Transferliste OÖ Landesliga West

Testspiele:
4:2 gegen SK St. Magdalena (LLO)
5:1 gegen Union Diersbach (1NW)
4:4 gegen TSV Frankenburg (BLS)
0:0 gegen Union Thalheim (BLS)
1:2 gegen Union Buchkirchen (BLS)
2:3 gegen SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b (BLW)

Testspiele-Übersicht OÖ Landesliga West

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter