Vereinsbetreuer werden

SK Schärding verkündet weitere vier Neuzugänge

Mit Florian Spitzer, Fabian Grubeck und Bence Roland Pilisi verlor der SK Waizenauer Schärding in der jüngeren Vergangenheit gleich drei tragende Säulen des Teams. Der Verein aus der Landesliga West reagierte auf diesen nicht zu unterschätzenden Aderlass mit einer wahren Transferoffensive. Nachdem die Verpflichtungen von Jan Schrank, Pero Pilic und Alexander Bauer schon länger festgestanden waren, gab man nun vier weitere Neuzugänge bekannt. Ligaportal.at nimmt diese etwas genauer unter die Lupe.

 

Mittelstürmer kommt vom SV Grieskirchen

Mit Samed Yilmaz holte der SK Schärding einen jungen Angreifer vom SV Grieskirchen, der es in der abgebrochenen Saison der Oberösterreich-Liga auf immerhin vier Einsätze brachte. Der 18-jährige Perspektivspieler fühlt sich an vorderster Angriffsfront am wohlsten, kann aber auch über die offensiven Außenbahnen kommen. Auch Petar Pejicic soll fortan die Durchschlagskraft im vordersten Drittel erhöhen. Er kommt vom USV Pattigham/Pramet aus der 2. Klasse West. „Petar ist technisch gut, schnell und in der Offensive variabel einsetzbar“, freut sich Schärdings Coach Bernhard Straif auf die Zusammenarbeit mit dem vielversprechenden Angreifer.

 

Mittelfeldmann aus der Slowakei soll Vakuum schließen

Die Verpflichtung des slowakischen Mittelfeldstrategen Jakub Rusnak darf als direkte Reaktion auf die Abgänge von Grubeck und Pilisi angesehen werden. Rusnak kickte zuletzt in einer bayrischen Liga und soll in Schärding nun als Schaltstelle zwischen Offensive und Defensive fungieren. „Im zentralen Mittelfeld hatten wir Handlungsbedarf. Jakub ist jung und technisch gut“, lobt Straif. Nicht unerwähnt bleiben darf schließlich der Transfer von Daniel Scheuringer, der aus der 1. Klasse Nordwest vom SV Lambrechten kommt. In genannter Liga gelangen dem jungen Außenbahnspieler starke fünf Tore in zwölf Einsätzen der abgebrochenen Saison 2020/21. „Daniel kann auf der offensiven und defensiven Außenbahn spielen. Seine Schnelligkeit zeichnet ihn aus“, informiert Trainer Straif, der nach beschriebenem Umbruch nun schnellstmöglich ein schlagkräftiges Kollektiv formen muss. Viel Zeit dafür hat er nicht. Das erste Pflichtspiel der Saison steigt am 25. Juli (1. Runde des Landescups). Den Gegner erfährt der SK Schärding am kommenden Montag. Zum Meisterschaftsauftakt der Landesliga West bekommt man es dann Mitte August mit dem SK Kammer zu tun.  

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter